Notbremse durch 08-Kapitän Timo Schwartz – Sarau zweite Halbzeit in Überzahl

Strand 08 gewinnt nach 5:1-Sieg gegen Sarau den Kreispokal

+
Im Sereetzer Waldstadion holte sich der NTSV Strand 08 durch einen 5:1-Sieg gegen die SG Sarau/Bosau den Kreispokal.

OSTHOLSTEIN -lb- Der Verbandsligist NTSV Strand 08 hat nach einem 5:1 (3:1)-Sieg gegen die SG Sarau/Bosau (Kreisliga) im Waldstadion in Sereetz den Kreispokal gewonnen.

Die Timmendorfer gingen vor 176 zahlenden Zuschauern in der 14. Spielminute durch Sahid Wahab in Führung. Ismael Mamane erhöhte auf 2:0 (16.). Mit einem sehenswerten Freistoß verkürzte Malte Villbrandt auf 2:1 für den Kreisligisten(26.). Jan-Uwe Prüßmann stellte den alten Abstand wieder her (33.). Dann sah NTSV-Kapitän Timo Schwartz wegen einer Notbremse die Rote Karte (45.). Kevin Raabe übernahm die Kapitänsbinde von Schwartz. Trotz Unterzahl gab der NTSV in der zweiten Halbzeit weiter den Ton an. André Kalbau sorgte mit dem 4:1 für die Vorentscheidung (60.). Kurz vor dem Schlusspfiff verwandelte Hassane Djibo einen Foulelfmeter zum 5:1-Endstand (88.). Der Kreispokal wurde durch die VR Banken in Ostholstein gestiftet. Sponsorvertreter Michael Ulverich übergab den Pott an NTSV-Kapitän Timo Schwartz.

„Das Spiel ist so gelaufen wie es eigentlich alle erwartet haben. Strand hat eine sehr gute Truppe und hat uns in Unterzahl gezeigt, dass sie mindestens zwei Nummern zu groß für uns sind. Im ersten Durchgang haben wir uns gut verkauft“, so SG-Coach Jürgen Oelbeck.

„Wir haben eine souveräne Vorstellung geboten. Wir haben rechtzeitig die Tore gemacht. Der Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet“, analysierte NTSV-Coach Frank Salomon.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.