Springreiten: Dreifach-Erfolg in Blieschendorf / Hervorragende Leistungen im Stilspringen Klasse M

Sven Gero Hünicke dominiert L-Springen

FEHMARN -hk/me- Einen gelungenen Einstand in die Turniersaison 2018 feierten Fehmarns Springreiter am Sonnabend auf dem Gestüt Rüder in Blie-schendorf. Den Auftakt machten die jungen Springpferde. In der Klasse A siegte der sechsjährige „Casall“-Sohn „Chevalier de Travenort“ unter dem Sattel von Carl-Christian Rahlf. Die Höchstnote in der Springpferdeprüfung Klasse L gab es für den sechsjährigen „Collin“ von „Catoo“, vorgestellt von Sven Gero Hünicke.

Im anschließenden L-Springen gelang Sven Gero Hünicke ein besonderes Kunststück. Er siegte mit „Arica“ und belegte mit „Collin“ und „Csipke“ die Plätze zwei und drei. Auch das M*-Springen entschied er mit „Csipke“ für sich. Hervorragende Ritte mit Noten über 8,0 gab es im Stilspringen Klasse M*. Es siegte Helen Hoffmann – Auszubildende bei der Familie Rüder – auf „Charlie Weld“ vor Larissa Bever auf „Clouds Aviatrix“ und Ida Navers auf „Cascadero“. Mit zwei Siegen auf „Caramac“ war Selina Vöge besonders erfolgreich im Springreiter WB und im Stilspring WB mit Stechen. 

Die Ergebnisse der fehmarnschen Reiter:

Springpferde A: 1. Carl-Christian Rahlf, „Chevalier de Travenort“; 2. Sven Gero Hünicke, „Cachanelle“; 3. Kai Rüder, „L’Aron des Bois“; 4. Kai Rüder, „Chocolate Kiss“. 

Springpferde L: 1. Sven Gero Hünicke, „Collin“; 2. Carl-Christian Rahlf, „Quinta“; 4. Tabea Johanna Henze, „Quazar von Sylt“. Springprfg. Kl. L LK 1-3: 1. Sven Gero Hünicke, „Arica“; 2. Sven Gero Hünicke, „Collin“; 3. Sven Gero Hünicke, „Csipke“; 5. Anna Madlen Horn, „Priceless“; 6. Hinerk Köhlbrandt, „Quick Jump“; 7. Kristin Rickert, „Stan“. 

Springprfg. Kl. M* LK 1-3: 1. Sven Gero Hünicke, „Csipke“; 2. Anna Madlen Horn, „Priceless“; 3. Sven Gero Hünicke, „Arica“; 4. Hinerk Köhlbrandt, „Quick Jump“; 5. Anne Benkert, „Cuba Libre“. 

Stilspringprfg. Kl. A*: 2. Helen Hoffmann, „GEKE Equigrip’s Annanita“; 3. Lene Störtenbecker, „Fandango“; 4. Laura-Marie Koller, „Le Carre“; 5. Skadi Burchardt, „Ravenna“; 6. Liesa Marie Rüder, „Giotto“; 6. Nina Weilandt, „Clover Cavallier“. 

Springprfg. Kl. L LK 4,5: 2. Sarah Kraus, „Herrich“; 3. Helen Hoffmann, „Charlie Weld“; 5. Ida Navers, „Cascadero“; 6. Freya Sophie Langhans, „Curt“; 7. Madita Kühlsen, „Clearround-Dixa“. 

Stilspringprfg. Kl. M*: 1. Helen Hoffmann, „Charlie Weld“; 2. Larissa Bever, „Clouds Aviatrix“; 3. Ida Navers, „Cascadero“; 4. Freya Sophie Langhans, „Curt“. 

Springreiter WB: 1. Selina Vöge, „Caramac“; 2. Kristoff Braunert, „Rieke“; 4. Rania Sophie Brosse, „Lando“; 4. Julie Czwalina, „Nepomuk“; 7. Louise Kunz, „Dex Dijaro“; 7. Paula Marie Langhans, „Emma Peel“. Stilspring WB m.St.: 1. Selina Vöge, „Caramac“; 2. Lene Störtenbecker, „Fandango“; 3. Johanna Hofschulte, „Bubble-Gum“; 4. Roberta Kaya, „Daisy“; 5. Simon Dührkop, „Topaja“; 6. Julie Czwalina, „Nepomuk“; 7. Tomma Thiesen, „Grenzhoehes Isis; 8. Julia Dührkop, „Topaja“.

Einige gute Ergebnisse konnte Hans-Thorben Rüder Anfang des Jahres erzielen. In Riesenbeck belegte er mit „Commander“ die Plätze eins und zwei in einer M*- beziehungsweise M**-Prüfung. Mit den Pferden „Compagnon“ und „Carla“ gab es in einem M**-Springen die Ränge sechs und sieben. In Gahlen belegte er auf „Lady Lissabon“ Rang zwei in einem S*-Springen und in Münster holte er sich mit „Compagnon“ in einer S**-Prüfung Platz zehn.

Am 3. und 4. Februar (Sonnabend/Sonntag) bietet Julia Marrancone in der Volksbank-Reithalle Fehmarn einen Dressurlehrgang an. Infos und Anmeldungen dazu bitte an Julia Marrancone direkt unter der Handy-Nummer 0179 7433842.

Am 27. Januar (Sonnabend) geht es zum großen Reiterball mit den „Tonados“ ins IFA-Ferienzentrum. Karten sind im Kaufhaus Stolz und in den Buchhandlungen Niederlechner sowie Tina Rauert erhältlich. Telefonisch ist dies auch möglich bei Hinrich Köhlbrandt unter 04371 3807.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.