Ein Ball mit Maske
+
Wann rollt der Ball in Schleswig-Holstein wieder?

Szenarien zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs

Wann rollt der Ball wieder in Schleswig-Holstein?

Auf einer Präsidiumssitzung des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes wurden Szenarien zur Wiederaufnahme des Spielbetriebes 2021 vorgestellt. Dabei geht der Landesverband bei allen Modellen von einem Trainingsbetrieb in voller Mannschaftsstärke ab Mitte Januar 2021 aus.

  • Nachholspiele aus Dezember sollen am ersten Februar-Wochenende 2021 gespielt werden
  • Saison wird bis zum 12./13. Juni 2021 verlängert
  • Keine Änderung der Staffeln

Ostholstein –t– Im Rahmen einer Präsidiumssitzung des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV) wurden Szenarien zur Wiederaufnahme des Spielbetriebes im kommenden Jahr vorgestellt. Die skizzierten Modelle basieren dabei auf dem angenommenen Idealfall, dass ab Mitte Januar 2021 ein Trainingsbetrieb in voller Mannschaftsstärke möglich wäre.

Sollte ab dem 11. Januar ein Training in voller Mannschaftsstärke möglich sein, plant der SHFV-Herrenspielausschuss folgendes Vorgehen:

• Die am Wochenende vom 12. bis 14. Dezember 2020 angesetzten Nachholspiele sind an dem Wochenende vom 5. bis 7. Februar 2021 vorgesehen.

• Die Spielserie wird bis einschließlich des Wochenendes 12./13. Juni 2021 verlängert.

• Die bereits in 2021 angesetzten „normalen“ Spieltage bleiben so bestehen wie bereits angesetzt.

• Die Staffeln der einzelnen Spielklassenebenen bleiben bis zum Ende der Spielserie so bestehen wie bisher.

Sofern ab dem 11. Januar 2021 der Trainingsbetrieb in voller Mannschaftsstärke aufgenommen werden könnte, ist die Wiederaufnahme des Jugend-Spielbetriebes für das Wochenende 23./24. Januar 2021 vorgesehen.

Trainingsstart ab 11. Januar nicht ausgeschlossen

SHFV

„Bei den erarbeiteten Szenarien handelt es sich um Modelle für den angenommenen Idealfall, wobei sich das SHFV-Präsidium darüber bewusst ist, dass dieser mit einem Trainingsstart ab dem 11. Januar so nicht eintreten muss. Nach derzeitigem Stand ist diese Möglichkeit allerdings nicht auszuschließen“, heißt es vom SHFV. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.