Landkirchen 4:0 in Heiligenhafen – SVF 2:1 gegen Gremersdorf

RSV und SVF mit Testsieg

+
Hier blieb Christian Heinritz (r.) Sieger im direkten Duell gegen Toni Durante, am Ende hatte der RSV aber klar die Nase vorne. ·

Fehmarn - FEHMARN · Seiner Favoritenstellung gerecht wurde der RSV Landkirchen im Testspiel beim TSV Heiligenhafen. Gestern kam der RSV zu einem 4:0 (3:0)-Erfolg.

Das Team von der Insel dominierte das Spiel vor allem in der ersten Halbzeit. Es ließ Ball und Gegner laufen. Bereits in der 12. Minute brachte Christian Höft den RSV in Front, der Ex-Heiligenhafener Felix Severin erhöhte in der 20. Minute auf 2:0. Nach dem 3:0 durch Peter Minch, der kurz vor dem Pausenpfiff traf, wurden die Seiten gewechselt. Die Gastgeber hatten im Verlauf der zweiten Halbzeit, bedingt durch einige Umstellungen sowie Auswechslungen, endlich den Zugriff zum Spiel gefunden. Mit seinem zweiten Treffer stellte Felix Severin dann aber den Endstand her.

Der TSV Heiligenhafen hatte in den Schlussminuten noch zwei gute Tormöglichkeiten durch Dietmar Weber und Claas-Simon Schult, zum Ehrentreffer reichte es aber nicht mehr.

Der SV Fehmarn bestritt seinen Test gegen den TSV Gremersdorf, den er mit 2:1 (0:0) für sich entschied, bereits Freitagabend. SVF-Coach André Hack sah ein über weite Strecken überlegen geführtes Spiel seiner Elf, allerdings haperte es etwas mit dem Abschluss. So brachte Matthias Jährig seine Elf erst im zweiten Spielabschnitt in Führung. Nach dem Ausgleich von Artem Kruse war es Andreas Lütje, der den Sieg des SVF sicherstellte. · nn/hö

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.