+
SG-Verteidigerin Theresa Kahl (r.) steuerte beim 5:1-Sieg gegen den ersatzgeschwächten TSV Pansdorf zwei Tore bei.

SG-Verteidigerin schießt zwei Tore beim 5:1-Sieg gegen den TSV Pansdorf

Theresa Kahl trifft doppelt

FEHMARN -lb- Die Frauen der SG Insel Fehmarn haben das Duell gegen den Tabellennachbarn TSV Pansdorf mit 5:1 (3:1) für sich entschieden. Das Gipfeltreffen in Riepsdorf zwischen Spitzenreiter Fortuna St. Jürgen und der SG FC Riepsdorf/SC Cismar gewann Fortuna mit 1:0. Die SG-Frauen sind damit wieder an der Festland-SG vorbeigezogen und auf Platz zwei geklettert. Allerdings hat der FCR/SCC noch ein Nachholspiel zu absolvieren.

Der TSV reiste nur mit zehn Spielerinnen auf die Insel. Nach einem Abschlag von TSV-Torfrau Daniela Hinz landete der Ball bei Lena Emser, die prompt auf SG-Stürmerin Denise Wiese weiter spielte. In der dritten Spielminute mussten die Gäste durch Denise Wiese den ersten Gegentreffer hinnehmen. Dann folgte der große Auftritt von SG-Verteidigerin Theresa Kahl. Zunächst vollendete Kahl ein Solo mit einem wuchtigen Schuss über die linke Seite zum 2:0 (21.). Danach köpfte die Abwehrspielerin aus fünf Metern nach einem Eckball von Lisa Lenhardt zum 3:0 ein (27.). Nach einer schönen Einzelleistung erzielte Anna-Lena Dymowski das 3:1. Beim Ehrentreffer spielte Dymowski ihre Schnelligkeit aus. 

In Hälfte zwei schalteten die Gastgeberinnen offenbar in den Schongang zurück. Aus der Drehung versenkte Maria da Silva einen Lenhardt-Freistoß mit dem Innenrist zum 4:1 (75.). Denise Wiese erlief einen zu kurz geratenen Rückpass und schoss mit dem 5:1 ihr 14. Saisontor.

„Bis zum 3:0 haben wir ein gutes Spiel abgeliefert, dann haben wir ein paar Gänge zurückgeschaltet“, resümierte SG-Coach Kevin Grapengeter nach der Partie. 

Am Freitag sind die Frauen bei der SG Bosau/Sarau zu Gast (19.30 Uhr). 

SG: Götz-Smilgies – L. Schaumann, Carbuhn, Ju. Schmahl, Kahl – Emser, Bösherz, Tornau, da Silva, Lenhardt – D. Wiese. Eingew.: Jo. Schmahl, Babenihr, Duhnke, Schreiber. Beste Spielerinnen: Kahl ragte aus einer geschl. Mannschaftsleistung heraus. Schiedsrichter: B. Engstfeld (TSV Heiligenhafen), mäßig. Tore: 1:0 (3.) D. Wiese, 2:0, 3:0 (21., 27.) Kahl, 3:1 (29.) Dymowski, 4:1 (75.) da Silva, 5:1 (84.) D. Wiese. 

Die B-Juniorinnen verloren deutlich mit 1:9 (1:4) gegen die SG Oldenburg/Hansühn. Mit einem Schuss aus der zweiten Reihe brachte Melissa Grossen die Gastgeberinnen überraschenderweise in Führung. Dann drehten die Gäste auf, die im weiteren Verlauf der Partie noch einen Neunmeter verschossen. „Wir hatten einen schlechten Tag, Oldenburg war super drauf. So entsteht ein solches Endergebnis“, bilanzierte SG-Co-Trainerin Justine Schmahl. Nach FT-Informationen wollen beide Vereine zur Saison 2016/17 eine Spielgemeinschaft bilden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.