Die "Sportler des Jahres" auf Fehmarn stehen fest - Tolle Sportgala vor Rekordkulisse:

Thomas Rau, Henrik Westphal und die Reit-Juniorinnen

+
Thomas Rau (Mitte) ist "Sportler des Jahres" auf Fehmarn. Auf Platz zwei folgte Julia Marten und auf Rang drei Torben Köhlbrandt, dessen Vater den Preis abholte.

FEHMARN - Von Heiko Witt - Thomas Rau ist Fehmarns "Sportler des Jahres 2011". Der 27-jährige Mannschafts-Europameister im Tischtennis für Sportler mit Behinderungen wurde zum vierten Mal gewählt, er hatte von 2006 bis 2008 bereits einen Hattrick hingelegt. Bei den Jugendlichen holte sich der Basketballer Henrik Westphal den Titel und bei den Mannschaften die Junioren-Abteilung des Fehmarnschen Ringreitervereins. Die erfolgreichen Sportler erlebten bei der 16. FT-Sportgala eine würdevolle Ehrung vor der Rekordkulisse von 750 Zuschauern und mit einem tollen Rahmenprogramm.

Thomas Rau und Thomasz Kusiak errangen am 28. Oktober 2011 in Split durch einen 3:1-Endspielsieg gegen Dänemark den Europameistertitel. Außerdem wurde Rau Vize-Europameister im Einzel. Er verlor erst im Finale gegen den Spanier Alvaro Valera, hier allerdings deutlich mit 0:3.

Den zweiten Platz bei den Erwachsenen durfte die Fußballerin Julia Marten feiern, die mit dem FC Riepsdorf Landesmeisterin im Fußball geworden war. Das hatte vor ihr noch keine Fehmaranerin geschafft. Dritter wurde der Springreiter Torben Köhlbrandt, dessen 2. Platz im Hamburger Derby unvergessen bleiben wird.

Hinter Henrik Westphal, der erst im allerletzten Moment durch einen aufmerksamen Leser überhaupt nominiert worden war, belegte die Golf-Landesmeisterin Shana Niebuhr den zweiten Platz bei den Jugendsportlern. Auf Rang drei die Vielseitigkeitsreiterin Finja Bliesemann.

Platz zwei bei den Mannschaften ging an die weibliche Handball C-Jugend des SV Fehmarn und der dritte Platz an die Langlaufstaffel der Grundschule Fehmarn.

Der frühere Box-Europameister Jürgen Blin war Ehrengast der Veranstaltung. Er freute sich über eine Ehrung der Stadt Fehmarn für sein sportliches Lebenswerk. Der heute 68-Jährige ist in Burg geboren worden und wuchs in Ostholstein auf. Er zeigte den jugendlichen Boxern des BR TSV Plön, wie schnell man beim Seilspringen sein kann.

Erstmals in der Burger Großsporthalle, die Sportgala bietet immer wieder Neues, gab es auch Boxkämpfe zu sehen. Über zwei Runden zeigten Jürgen Blin und Peter Osei einen aktionsreichen Fight. Der 15-jährige Ali Haidari und der 13-jährige Henry Vartanov zeigten ihr Können in einem auch für Laien mitreißenden Jugendkampf. 

Der jährliche vergebene Jürgen-Dopatka-Ehrenpreis ging in diesem Jahr an Hans Westensee, der in den letzten Jahrzehnten den FC Dänschendorf als Fußballtrainer, Spartenleiter und Vorsitzender entscheidend mitgeprägt hat. Bürgervorsteherin Margit Maaß überreichte ihm den Ehrenteller.

Höhepunkt der Veranstaltung war der Auftritt der fröhlichen Turnkinder aus dem Raum Plön. Anschließend zeigten fünf Turnerinnen des Landesturnkaders hochklassige Boden- und Schwebebalken-Übungen, die das Publikum immer wieder zu Applaus herausforderten.

Aus dem Stand auf acht Europaletten sprang der Fahrradtrialer Henrik Hannöver. Der norddeutsche Meister und seine Freunde boten eine tolle Show.

Einen hochklassigen Auftritt legten auch die Bauchtänzerinnen der Insel hin, die nur dafür lange trainiert und geprobt hatten. Die Step-Aerobic-Damen des SV Fehmarn kamen als Putzfrauen in die Halle, ließen aber schnell die Kittel fallen. Gute Laune verbreiteten die Zumba-Mädels aus dem Sonnenhof mit lateinamerikanischen Rhythmen. Insgesamt 165 Darbietende unterhielten das Publikum. 

752 Euro spendeten die Zuschauer für den SV Fehmarn, der den Erlös als ersten Grundstock für einen neuen Vereinsbus einsetzen wird.

Video auf dieser Homepage. Fotostrecke folgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.