Kreisturnverband Ostholstein zieht nach Teilnahme am Internationalen Deutschen Turnfest Bilanz

Tolle Eindrücke mitgenommen

+
Ostholsteins Turner besuchten im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes die Stadiongala im vollbesetzten Olympiastadion in Berlin.

OSTHOLSTEIN -t- Zahlreiche guten Platzierungen und viele eindrucksvolle Erlebnisse nahmen Ostholsteins Turnsportler nach der Rückkehr vom „Internationalen Deutschen Turnfest“ in Berlin mit. Den Nordkreis vertraten Sportlerinnen des TSV Heiligenhafen und des SV Fehmarn.

Nicht nur die eigenen Wettkämpfe waren aufregend für die Mehrkämpfer und Gerätturner, die Trampolinspringer, Rhönradturner, Volleyballer, die Tänzerinnen und Gymnastinnen. Auch die Begegnung mit rund 80000 Sportlern aus aller Welt und mit den Stars ihres Sports gehörten zur Turnfestwoche.

Zweimal Gold für PSV Eutin im Mehrkampf

Bei den deutschen Meisterschaften im Mehrkampf gab es für den PSV Eutin eine Goldmedaille (für Sara Karies im Jahn-Sechskampf der Altersklasse 14/ 15) und zweimal Bronze (Betsy Klahr im Jahn-Neunkampf AK 18/19 und Matthias Faber im Schwimm-Fünfkampf). Lasse Lux wurde Vierter im Jahnkampf der AK 12/13. Gute Platzierungen erreichten auch Lotta Karp, Lucy Stock, Kara Peglow, Julia Groszewski und Luisa Schneider. Lisa Plath wurde Neunte im Kür-Vierkampf (Pokalwettkampf der Kunstturnerinnen).

Im Rhönradturnen siegte Kevin Kelm vom VfL Bad Schwartau bei den deutschen Jugendmeisterschaften AK 15 bis 18, seine Vereinskollegin Phaedra Brenke wurde 14. Im Pokalwettkampf kam Lena Harkämper auf Platz sechs. Zweiter wurde Steffen Kastian in der Cyr-Wheel-Kür (Rhönrad mit nur einem Reifen). Die jugendlichen Beach-Volleyballer des TSV Neustadt erreichten die Plätze zwei und drei. Daneben gab es viele weitere gute Platzierungen – beispielsweise der achte Platz des PSV-Teams bei Gymnastik und Tanz. Auch beim Breitensport-Wahlwettkampf mit teilweise über 1000 Teilnehmern pro Jahrgang erreichten die Ostholsteiner viele gute Ergebnisse.

Gerade bei den Jugendlichen war nicht nur das Zusammentreffen mit so vielen Turnbegeisterten etwas Besonderes, es kamen das Großstadtleben dazu, der Besuch der Turnfestmesse, der Shows und Festveranstaltungen. Auf Fortbildungen wurde viel Neues erlernt.

Bei den deutschen Meisterschaften konnten Turner wie Marcel Nguyen und Elisabeth Seitz live erlebt werden. Ein Höhepunkt war die große Stadiongala mit Tausenden Mitwirkenden, mit dem Besuch von Angela Merkel und der emotionalen Verabschiedung von Fabian Hambüchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.