Felix Severin trifft erneut – West verliert 2:3 gegen Bosauer SV II – SVG unterliegt OSV III 1:5

RSV II trennt sich 1:1 vom FC Riepsdorf

Benjamin Knoop (l.) grätscht RSV II-Spieler Tim Waclawek den Ball vom Fuß. Der RSV II trennte sich 1:1 vom FC Riepsdorf. ·
+
Benjamin Knoop (l.) grätscht RSV II-Spieler Tim Waclawek den Ball vom Fuß. Der RSV II trennte sich 1:1 vom FC Riepsdorf. ·

Fehmarn - FEHMARN · Auch im siebten Spiel in Folge blieb der RSV Landkirchen II in der B-Klasse ungeschlagen, jedoch war beim 1:1 (0:0) zu Hause gegen den FC Riepsdorf mehr drin.

Die stark verstärkten Gastgeber konnten ihre spielerische Überlegenheit gegen die kämpferisch starken Gäste nicht ausspielen. Einen Schuss von Sven-Oliver Bibow fischte RSV II-Torwart Jörg Bügge-Mau in der 16. Spielminute aus dem Winkel. RSV II-Kapitän Timo Möller traf nur den Querbalken des FCR-Gehäuses (36.). Nach dem Seitenwechsel hatte Möller Pech im Abschluss, als er mit Torben Müller Doppelpass spielen wollte, der Ball jedoch zentral an der Strandraumgrenze landete. Möller sprintete zum Ball und versuchte FCR-Keeper Torben Schröder zu überlupfen. Möller traf den Torwart am Keeper, das Leder flog zu Felix Severin der zum 1:0 abstaubte (56.). Per Lupfer besorgte Bibow den Ausgleich (61.).

RSV II: Bügge-Mau – Kenzler, Jürgens, Vetter, Grimm – Tharmann, Ti. Möller, Waclawek, Unger, Jäckisch – Fe. Severin. Eingew: Müller, J. Nissen, Saal. Beste Spieler: geschl. Mannschaftsleistung. Schiedsrichter: Wildfang (SV Heringsdorf), befriedigend. Tore: 1:0 (56.) Fe. Severin, 1:1 (61.) Bibow.

Knapp mit 2:3 (1:2) verlor der TSV Westfehmarn sein Heimspiel gegen den Bosauer SV II. West verschlief die Startphase, sodass Marcus Peter Beckmann ein Doppelpack zum 0:2 erzielen konnte (5., 9.). Nach einer scharfen Hereingabe von West-Kapitän Ulf Stoltenberg konnte Johannes Julien Bloch aus kurzer Distanz den Anschluss markieren (18.). Die Hausherren vergaben nun reihenweise gute Einschussmöglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Christian Schmüth per Foulelfmeter auf 1:3 (55.). West-Torjäger Yannic Slowy konnte lediglich in der Nachspielzeit Ergebniskosmetik betreiben (92.).

West: M. Brandt – Bittner – S. Kähler, Prüss, Preuss – Kelpin, Landenberger, Stoltenberg, Wagner – Bloch, Slowy. Eingew.: M. Feldsien, Buhmann. Beste Spieler: keiner. Schiedsrichter: Naß (Grammdorfer SV), mäßig. Tore: 0:1, 0:2 (5., 9.) Beckmann, 1:2 (18.) Bloch, 1:3 (55./FE) Schmüth, 2:3 (92.) Slowy.

Der SV Großenbrode II unterlag in der C-Klasse dem Oldenburger SV III mit 1:5 (1:3). Heiko Simonsen brachte die Gastgeber nach einer Flanke von Lars Henckel in Führung (15.). Danach stellten die Hausherren das Fußball spielen komplett ein. „Das war unterirdisch“, ärgerte sich SVG II-Co-Trainer Martin Vorpahl nach dem Spiel. Es folgte der Auftritt von Benny Franzmann, der vier Treffer zum Erfolg der Gäste beisteuerte (23., 40., 58., 65.). Franzmann konnte es sich sogar leisten kurz vor der Pause einen Foulelfmeter zu verschießen. SVG II-Keeper Alexander Samsing konnte parieren (43.). Zwischenzeitlich hatte Martin „Joel“ Litzow für das 1:2 gesorgt (27.). Der OSV III war klar überlegen und hätte den Sieg noch höher ausfallen lassen können, vergab allerdings einige gute Einschussmöglichkeiten. · lb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.