TTSG ausgeschieden

Fehmarn - FEHMARN · Die TTSG Insel Fehmarn ist überraschenderweise im Tischtennis-Kreispokal ausgeschieden. Im Duell der Meister gab es beim klassentieferen TC GW Oldenburg eine 3:4-Niederlage.

Die TTSG hatte in der Kreisliga die Meisterschaft perfekt gemacht (wir berichteten), die Oldenburger in der 1. Kreisklasse. Zwei Punkte pro Satz musste die TTSG den Gegner aufgrund der höheren Klasse vorgeben. Philip Emmrich holte gegen Michael Bettermann mit 3:0 (11:4, 11:0, 11:6) den ersten Punkt für die Gastgeber. Anschließend glich Thomas Rau mit einem 3:0-Sieg (11:5, 11:6, 14:12) gegen Andreas Maicher aus. Wulf Kundy bewang Ekkehard Braendlin mit 3:0 (11:4, 11:6, 12:10). Der zweite Punkt für Grün-Weiß. Das Doppel in der Besetzung Rau/Bettermann ging klar mit 3:0 (11:9, 11:6, 11:7) an die Fehmaraner. Für Oldenburg gingen Emmrich/Kundy ins Rennen. Nun folgten drei packende Spiele über fünf Sätze. Zunächst hatte Emmrich gegen Rau mit 2:3 (11:13, 7:11, 11:4, 11:9, 8:11) das Nachsehen. Rau schaffte in dem Spiel die Wende, als er mit 1:5 im fünften Durchgang hinten lag. Kundy glich erneut mit einem 3:2-Sieg (7:11, 11:9, 11:3, 8:11, 13:11) über Bettermann aus. Bettermann vergab zwei Matchbälle im fünften Satz. Das letzte Match zwischen Maicher und Braendlin musste über das Weiterkommen entscheiden. Maicher behielt mit 3:2 (11:9, 9:11, 9:11, 13:11, 11:5) die Oberhand. Braendlin hatte im vierten Satz schon mit 7:3 geführt. · lb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.