0:2-Niederlage beim TSV Siems

SG verliert ersten Testkick

Fehmarn –lb– Die SG Insel Fehmarn hat am Sonntag das erste Testspiel verloren. Am Krummen Weg setzte es beim TSV Siems (A-Klasse) gegen die ehemaligen SG-Spieler Christopher Götz-Smilgies und Pascal Holtkamp eine 0:2 (0:1)-Niederlage.

Aus alter Verbundenheit zum verstorbenen Max Alpen (wir berichteten) lud die Lachs- und Aalräucherei Artur Haase beide Mannschaften nach dem Spiel zu Fisch und Brötchen ein. Es war ein sehr faires Spiel, was in der zweiten Halbzeit sehr stark durch den Wind beeinflusst wurde.

Eine abgeblockte Ecke durch die SG-Abwehr flankte Tobias Raths in der 41. Spielminute wieder in den Gästestrafraum hinein. Tobias Reinke köpfte zum 0:1 ein. Im zweiten Durchgang überlupfte Tobias Reinke nach einem Konter den herauslaufenden SG-Torhüter Oliver Krüssel zum 0:2 aus Sicht der Insulaner (68.).

„Wir waren froh, gegen die SG testen zu können“, erklärte TSV-Trainer Christian Jetz auf FT-Nachfrage. „Wir haben in der ersten Halbzeit schwachen Fußball gezeigt und es nur mit langen Bällen probiert. In der zweiten Halbzeit wurde es deutlich besser. Darauf können wir aufbauen“, so Co-Trainer Kevin Grapengeter gegenüber der Heimatzeitung. Grapengeter vertrat SG-Coach Daniel Ackermann, der mit den D-Junioren der JSG Fehmarn unterwegs war.

Am kommenden Sonntag (16. Februar) erwartet die SG voraussichtlich mit einer gemischten Mannschaft den SV Heringsdorf (14.30 Uhr, Kunstrasen).

Das Orkantief „Sabine“ sorgte auch für Spielabsagen am Sonntag. So konnte der SV Großenbrode zu Hause nicht gegen den FC Riepsdorf testen. Auch der Testkick zwischen dem SV Göhl und dem TSV Westfehmarn fiel aus. Zudem konnte auch der TSV Gremersdorf nicht beim ATSV Stockelsdorf testen.

Oberligist Oldenburger SV verlor am Sonnabend beim Verbandsligisten Eichholzer SV überraschend und deutlich mit 2:5 (1:1). Der OSV ging früh durch Daniel Junge in Führung (6.). Piere Ramm glich für die Gastgeber aus (25.). Im zweiten Durchgang konnte Julian Brauer die Oldenburger erneut in Führung schießen (56.), jedoch glich Samuel Benz postwendend aus (57.). Danach zogen die Gastgeber durch ein Tor von Jannik Gerlach (63.) sowie einen Doppelpack von Sertac Bolat davon (67., 86.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.