Spannendes Thema für Fußballfans

Vermehrter Aufstieg kaum noch möglich

FEHMARN -lb- Die Fußballsaison biegt auf die Zielgerade ein. Immer wieder heiß diskutiert ist das Thema Auf- und Abstieg.

Die FT-Sportredaktion versucht heute ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen, da die Spielordnung des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV) angepasst wurde. Der Begriff „Regelabsteiger“ ist in der Spielordnung im Paragrafen 5 Ziffer 8 folgendermaßen beschrieben: „Unter dem Begriff „Regel-absteiger“ versteht man die letzten in der Tabelle platzierten Mannschaften.“ Grundsätzlich steigen die jeweiligen Meister der vier Verbandsligen in die Schleswig-Holstein-Liga und die Meister der Kreisligen in ihre jeweilige Verbandsliga auf. Der Meister der Schleswig-Holstein-Liga nimmt an der Aufstiegsrunde zur Regionalliga teil. Voraussetzung hierfür ist, dass die Mannschaft beziehungsweise der Verein von der Zulassungskommission des Norddeutschen Fußballverbands (NFV) für den Spielbetrieb der Regionalliga zugelassen worden ist. „Die jetzige Tabellenkonstellation in der Regionalliga sieht aus Sicht des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbands nicht so rosig aus. Leider sind zwei Vereine von einem möglichen Abstieg bedroht“, so der Vorsitzende des SHFV-Herrenspielausschusses, Klaus Schneider, auf FT-Nachfrage. Sollte der Meister der Regionalliga Nord den Aufstieg in die 3. Liga schaffen und es gibt keinen Absteiger aus der 3. Liga in die Regionalliga Nord, wird auch der 16. Tabellenplatz für den Klassenerhalt reichen. „Aufgrund der derzeit noch vielen offenen Punkte bezüglich der Auf- und Abstiegsregelung in den höheren Spielklassen kann man derzeit auch noch keine genauen Aussagen über die Auswirkungen auf die Spielklassen in Schleswig-Holstein tätigen“, so Schneider weiter.

Steigt der SV Eichede mit der ersten Mannschaft aus der Regionalliga ab, so muss die zweite Mannschaft aus der SH-Liga absteigen.

Hierzu gibt es zwei mögliche Szenarien:

1. Belegt die zweite Mannschaft einen der vier letzten Plätze, so zählt sie zu den vier Regelabsteigern aus der Schleswig-Holstein-Liga.

2. Belegt die Mannschaft mindestens Platz 14, so gilt sie als zusätzlicher Absteiger in die Verbandsliga. In diesem Fall würde es fünf Absteiger (4 Regelabsteiger + SV Eichede II) in die Verbandsligen geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.