Kreisübergreifende Meisterschaften bei den C-Juniorinnen mit fünf Kreisverbänden

SV Viktoria gewinnt im Futsal

+
Der SV Viktoria siegte bei den C-Juniorinnen.

OSTHOLSTEIN -lb- Erstmalig spielte der Kreisfußballverband (KFV) Ostholstein bei den C-Juniorinnen eine kreisübergreifende Futsal-Kreismeisterschaft aus.

Nach Sechsmeterschießen setzte sich der SV Viktoria (KFV Lübeck) gegen die SG Oldenburg/Riepsdorf mit 3:2 durch. Im Spiel um Platz drei bezwang der FSC Kaltenkirchen (KFV Segeberg) den Sereetzer SV mit 2:0. Fünfter wurde der SV Henstedt-Ulzburg, der die Bramstedter TS mit 1:0 im Platzierungsspiel besiegte. Da fünf Kreisfußballverbände an der Meisterschaft vor rund 220 Zuschauern in Wagrien-Halle in Oldenburg teilnahmen, erhalten die ersten Fünf ein Startrecht bei den Landesmeisterschaften in Lübeck. „Die kreisübergreifende Futsalkreismeisterschaft ist aufgrund der geringen Meldezahl bei den C- Juniorinnen ein Zukunftsmodell“, erklärte Volkmar Herbst, Vorsitzender des ostholscheinischen Frauen- und Mädchenausschusses. Die Teams hätten sich trotz zum Teil weiter Anreise und aufgrund von zwölf Mannschaften in zwei Gruppen langen Wartenzeiten sehr wohl gefühlt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.