KFV-Kreistag in Lensahn / Klaus Bischoff weiter an der Spitze

Weichen bis 2022 gestellt

+
Klaus Bischoff (l.) wurde als 1. Vorsitzender des KFV Ostholstein wiedergewählt. 2. Vorsitzender ist weiterhin Bernd-Dieter Giese.

Lensahn –  Von Lars Braesch Bis 2022 sind die Weichen beim Kreisfußballverband (KFV) Ostholstein gestellt. Rund 80 Vertreter von insgesamt 39 Vereinen kamen am Dienstag zu einem ordentlichen Kreistag in der Hauptverwaltung der VR Bank Ostholstein Nord-Plön in Lensahn zusammen.

Dort wurde Klaus Bischoff als 1. Vorsitzender einstimmig im Amt bestätigt. Einstimmig erfolgte auch die Wiederwahl von Bernd-Dieter Giese zum 2. Vorsitzenden und von Bianca Tabbert zur Schriftführerin. Ebenfalls wiedergewählt wurde Petra Wehrendt zur Beauftragten für Finanzen. Die Versammlung votierte einstimmig dafür, dass Michael Lübcke den geschäftsführenden Vorstand als stimmberechtigtes Mitglied ergänzt. „So sind auch Vertretungen bei Beiratstagungen möglich“, erläuterte der 1. Vorsitzende Klaus Bischoff vor der Abstimmung. KFV-Urgestein Markus Junge wurde zum Beauftragten für den Vorstand gewählt. Er wird sich gemeinsam mit Michael Lübcke weiterhin um das Beschwerdewesen kümmern. Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit liegt weiterhin bei Lars Braesch, der als Beauftragter für den Vorstand wiedergewählt wurde.

In Abwesenheit erhielt Spielausschussobmann Stefan Ramm einstimmig das Vertrauen der Versammlung. Bernd-Dieter Giese, Philipp Emmrich und Frank Reinholdt wurden als Beisitzer in den Kreisspielausschuss gewählt. Als neues Ausschussmitglied wählten die Vereinsvertreter Paulo Chaves (Sereetzer SV) in den vorgenannten Ausschuss.

Ein klares Votum gab der Kreistag in Sachen Frauen- und Mädchenfußball ab. Einstimmig stimmte das Gremium für die Weiterführung des Frauen- und Mädchenausschusses. Zum Vorsitzenden wurde Volkmar Herbst gewählt. Als Beisitzer gehören dem Ausschuss Katrin Walter, Olaf Piehl und Fred Ackermann an. Ebenfalls beschloss der Kreistag einstimmig, dass die Qualifizierung sowie der Lehrwart in Ostholstein verbleibt. Zum Lehrwart wurde erneut Klaus Bischoff gewählt. Der Lehrwart gehört dem Vorstand Qualifizierung an. Beim Jugendausschuss wurde der Vorsitz von Frank Greiser (wir berichteten) bestätigt. Bestätigt wurden auch die auf dem Jugendkreistag gewählten Ausschussmitglieder Susanne Röben-Müller, Cora-Lee Greiser, Christiane Mosdzen, Benjamin Naß, Maik Urich und Lars Braesch.

Roland Epp folgt Marc Quednau im Amt des Kreisschiedsrichterobmannes. Zum 1. Lehrwart wählte die Versammlung Florian Reck. Mirka Derlin und Dirk Thomas komplettieren den Kreisschiedsrichterausschuss als Beisitzer.

Andreas Hagen sitzt weiterhin dem Kreisgericht vor. Heino Bues, Olaf Erdmann und Peter Carstensen sind zu Beisitzern wiedergewählt worden.

Zur neuen Saison führt der KFV Ostholstein den Ehrenamtsbeauftragten wieder ein. Die Versammlung folgte dem Vorschlag des Vorstandes und wählte Burkhard Glaser.

Erstmalig musste der Kreisfußballverband sich durch die Versammlung einen Minus-Haushalt genehmigen lassen. Vereine, die einen Schiedsrichterüberschuss haben, sollten hierfür ein Buchgeld erhalten, jedoch konnte der Landesverband keine entsprechende Kostenstelle dafür schaffen, sodass das Guthaben nun durch die Kreisfußballverbände ausgezahlt werden muss.

Axel Rohde (KSSC) beantragte die Entlastung des Vorstandes, da es nach der Strukturreform keine Kassenprüfer mehr gibt. Hier möchte der Schleswig-Holsteinische Fußballverband (SHFV) eine entsprechende Revisionsstelle schaffen.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ regte Karsten Jark (SV Heringsdorf) an, alle 9er Mannschaften in der kommenden Saison in einer Staffel zu bündeln. „Aufgrund des flexiblen Spielbetriebes wird dies vermutlich nicht möglich sein“, kommentierte der 1. Vorsitzende Bischoff. Der SVH wolle nun erst einmal die Mannschaftsmeldungen abwarten und das Thema dann noch einmal zur Sprache bringen.

Sein erstes Grußwort als neuer Vorstandssprecher der VR Bank sprach Lars Nissen. Anschließend verabschiedete sich der scheidende SHFV-Präsident Hans-Ludwig Meyer von den ostholsteinischen Vereinsvertretern. Eine kleine Ehrengabe überreichte der KFV-Vorsitzende an Meyer und Nissen sowie an den Ehrenvorsitzenden des KFV Schleswig-Flensburg, Volker Schlehahn. Das Team um Friederike Lamb erhielt ein Präsent für die Gastfreundschaft der VR Bank, die einen kleinen Imbiss samt Getränken spendierte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.