TSV Gremersdorf gewinnt Gipfeltreffen gegen den TSV Lensahn

Winter trifft zum 1:0

Vor dem Gipfeltreffen klatschen sich Lensahn Kapitän Lutz van Bühren und Malte Hülsen ab. Spitzenreiter TSV Gremersdorf siegte am Ende mit 1:0.

Gremersdorf – Vor einer Riesenkulisse (rund 250 Zuschauer) hat der Kreisliga-Spitzenreiter TSV Gremersdorf am Sonnabend das Gipfeltreffen gegen den Verfolger TSV Lensahn mit 1:0 (1:0) gewonnen. Für die Gäste riss damit eine Serie von acht ungeschlagenen Spielen. Mit dem Heimsieg vergrößerte die Hack-Elf den Abstand auf Lensahn und Eutin 08 II auf sieben Punkte, allerdings haben die Verfolger ein Spiel weniger ausgetragen. Auf Platz vier folgt die SG Insel Fehmarn (32 Punkte), deren Auswärtsspiel beim TSV Lütjenburg gestern ausgefallen ist. Der Platz in Lütjenburg war nicht bespielbar.

Den umjubelten Siegtreffer erzielte Artem Winter in der 42. Spielminute, der nach einem Schuss von Rune Jäkel abstaubte. Gästetorwart Gianluca Genco konnte den Schuss von Jäkel nur zur Seite abklatschen lassen. Winter reagierte blitzschnell und versenkte die Kugel im Lensahner Kasten. Die Führung zu diesem Zeitpunkt war verdient, denn die Gastgeber hatten die besseren Torchancen, während sich Lensahn mit den schnellen Spitzen an der Gremersdorfer-Viererkette die Zähne ausbiss. Winter und Jäkel vergaben beste Einschussmöglichkeiten für die Hausherren. Auch ein Freistoß von Jonas Kock zischte in der Anfangsphase knapp am Gästetor vorbei.

Nach der Pause ein ähnliches Bild, jedoch stand die Gremersdorfer Abwehr sehr kompakt und ließ kaum etwas zu. „Es war ein richtig gutes Spitzenspiel. Beide Mannschaften wollten ein gutes Kreisligaspiel gewinnen, was beide Teams von Beginn an gezeigt haben. Wir hatten die besseren Torchancen und haben deshalb verdient gewonnen“, bilanzierte Gremersdorf-Coach André Hack.

Der Spitzenreiter hat am kommenden Wochenende spielfrei. Am 7. Dezember (Sonnabend) gastiert die Hack-Elf im letzten Spiel des Jahres beim SV Fortuna Bösdorf (14 Uhr).

Die SG Insel Fehmarn begrüßt am kommenden Sonnabend in Landkirchen den SC Kaköhl (14 Uhr). Im Rahmen der Partie soll der 21. FT/HP-Cup ausgelost werden.

TSV: Mandt – Kruse, Bormann, Hülsen, Schön – Winter (63. Rüddiger), Ruske, Brandt, Kock (83. Piegenschke), Gabbey (90. P. Eichholz) – Jäkel. Beste Spieler: geschl. Mannschaftsleistung. Schiedsrichter: Perkuhn (SV Großenbrode), sehr gut. Tor: 1:0 (42.) Winter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.