Die neuen Mannschaften vorgestellt: SG Insel Fehmarn (Kreisliga Ost)

„Wir wollen uns verbessern“

+
Mit der SG Insel Fehmarn geht Sören Müller-Gerken (weißes Poloshirt) in seine erste Saison als Trainer. Die SG will sich verbessern.

Fehmarn – Von Lars Braesch Unter Corona-Bedingungen startet die SG Insel Fehmarn am Sonntag mit einem Heimspiel gegen den TSV Lütjenburg in die neue Saison. Die SG setzt auch wieder auf die Jugend.

  • SG senkt Durchschnittsalter von 23,1 auf 22,8
  • Zwei interne Abgänge
  • Saisonziel nicht am Tabellenstand festgemacht
Das Durchschnittsalter ist von 23,1 Jahre auf 22,8 Jahre gesunken. Mit Tom Schmidt, Rico Wetendorf, Carl Felix Majora, Levin-Reik Demtröder, Jonas Jaudzim, Niklas Rumpf und den Rückkehrern Justin Scheel und Max Petersen verzeichnet die SG neun Neuzugänge. Ebenfalls besitzt Malte Jan Ziegenbalg als Torhüter ein sogenanntes Zweitspielrecht. Demgegenüber stehen mit René Gimmini und Ulf Stoltenberg zwei interne Abgänge. Beide wollen künftig für die SG Insel Fehmarn IV auflaufen.

Auch auf dem Trainerstuhl gab es mit Sören Müller-Gerken einen Wechsel (wir berichteten). Als spielender Co-Trainer steht dem neuen SG-Coach Kevin Grapengeter zur Verfügung. Im Sturm will die SG variabel agieren, weshalb Mittelfeld und Angriff zusammengefasst sind. „Wir haben in den Spielen gegen den TSV Lensahn und dem TSV Neustadt unsere taktische Ausrichtung gefunden“, erklärte Müller-Gerken auf Nachfrage. Seine Mannschaft müsse nun dazu kommen, dass jeder Gegner entsprechend bespielt werden könne. „Es wird auch in der Kreisliga Mannschaften geben, die sich wie Bujendorf hinten reinstellen werden und wir dann als junge Mannschaft das Spiel machen müssen. Da müssen wir hinkommen“, so Müller-Gerken weiter. Das Saisonziel möchte der SG-Coach nicht am Tabellenstand festmachen. „Wir wollen uns verbessern. Das kann auf dem Platz sein, indem wir mehr Tore schießen oder auch als Mannschaft noch besser auftreten“, meint der SG-Trainer. Der TSV Selent, Oldenburger SV II, Eutin 08 II und der TSV Schönwalde sind die Meisterschaftsfavoriten für Müller-Gerken. Selent kenne der SG-Coach noch aus seiner Zeit beim SV Großenbrode in der A-Klasse. „Das ist eine reife Mannschaft, die feinen Fußball spielt“, beschrieb Müller-Gerken einen seiner Favoriten. Die zweiten Mannschaften würden sehr von ihren Oberligateams profitieren. Schönwalde habe gute Ergebnisse abgeliefert.

Das Team 

Zugänge: Tom Schmidt (Oldenburger SV), Rico Wetendorf, Carl Felix Majora, Levin-Reik Demtröder (eigene A-Junioren), Jonas Jaudzim, Niklas Rumpf (eigene Zweite), Justin Scheel, Max Petersen (beide SV Großenbrode), Malte Jan Ziegenbalg (Zweitspielrecht/Düsseldorf). 

Abgänge: René Gimmini, Ulf Stoltenberg (beide eigene Vierte). 

Tor: Oliver Krüssel (26), Kevin Heinecke (21), Florian Utecht (25), Malte Ziegenbalg (19). 

Abwehr: Keven Delfskamp (26), Bjarne Struck (22), Phil Jürgens (26), Morten Blendermann (21), Tom Schmidt (19), Kevin Grapengeter (29), Jan-Hendrik Seefeldt (27), Simon Meyer (22). 

Mittelfeld/Angriff: Fynn-Henrik Severin (28), Fabian Plöger (28), Max Petersen (24), Maurice Molles (23), Jonas Jaudzim (23), Tjelk Jacob (19), Sven Ove Westphal (19), Levin-Reik Demtröder (19), Carl Felix Majora (19), Niklas Rumpf (21), Klaas Micheel (25), Justin Scheel (21), Lasse Delfskamp (23), Rico Wetendorf (18).

Durchschnittsalter: 22,8 Jahre. 

Trainer: Sören Müller-Gerken, im ersten Jahr.

Co-Trainer: Kevin Grapengeter, im zweiten Jahr. 

Betreuer: Klaus Dieter Kurdyk, im zwölften Jahr 

Physio: Siegfried Mattheus, im fünften Jahr. 

Teammanager: Florian Stolte, im zweiten Jahr.

Fußballobmann: Ralf Albers, im achten Jahr, Karl Maas, schon immer. 

Favoriten: TSV Selent, Oldenburger SV II, Eutin 08 II, TSV Schönwalde. 

Saisonziel: Vorjahressaison verbessern. 

Vorjahresergebnis: 4. Platz Kreisliga. 

Vorbereitung: SV Göhl A-Junioren (3:2), Sportvereinigung Pönitz (3:4), Sereetzer SV II (2:0), TSV Lensahn (2:1), Kreispokal: Spielvereinigung Bujendorf (1:0), TSV Neustadt (6:0). 

FT-Prognose: Die Top 3 sollte für die SG machbar sein.

Das Programm 

20.09. TSV Lütjenburg (H) 

27.09. TSV Malente (A) 

03.10. TSV Schönwalde (H) 

11.10. FC Riepsdorf (A) 

18.10. BSG Eutin (A)

24.10. VfL Schwartbuck (H) 

31.10. Fortuna Bösdorf (A) 

07.11. SV Heringsdorf (H) 

14.11. Oldenburger SV II (A) 

21.11. Eutin 08 II (H) 

27.11. TSV Selent (A) 

06.12. TSV Lütjenburg (A)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.