C-Klasse: Gastgeber bekamen keine spielfähige Mannschaft fürs Derby gegen den TSV Westfehmarn zusammen

Zweiter Nichtantritt beim SV Großenbrode II

+
Yasin Ahmed Mohammed (l.) zieht ab, GSV-Verteidiger Patrick Schmidt kann den Schuss nicht mehr verhindern. Schmidt erzielte im Spitzenspiel das 0:1 für den Grammdorfer SV. Die SG Insel Fehmarn V unterlag am Ende mit 0:4.

FEHMARN -lb- Die SG Insel Fehmarn III siegte im B-Klassenderby mit 6:2 (3:1) gegen den TSV Heiligenhafen II. Mit dem Derbysieg festigte die SG III den zweiten Tabellenplatz.

Die Gastgeber standen sehr eng im Mittelfeld und wollten die Gäste überhaupt nicht erst ins Spiel kommen lassen. Dieser Matchplan ging voll auf. Bereist in der dritten Spielminute hatte Sven Schulz nach Vorlage von Birger Scheef und Korab Krasniqi das 1:0 geschossen. Nach einem Eckball von SG III-Spielertrainer Birger Scheef köpfte Andreas Lüthje zum 2:0 ein (8.). Eine Kombination über Justin Scheel und Torben Schulz schloss Sven Schulz zum 3:0 ab (32.). Eine unglückliche Kopfballverlängerung eines SG III-Verteidigers köpfte Sven Preuss zum 3:1 ein (36.). Nach dem Seitenwechsel erhöhte Lasse Jahn mit einem präzisen Schuss aus 20 Metern auf 4:1 (63.). Nach einem Pass von Fabian Unger umkurvte Andreas Lüthje TSV II-Keeper Michael Zeigner und schob zum 5:1 ein (75.). Preuss konnte noch ein wenig Ergebniskorrektur betreiben (78.). Mit seinem dritten Treffer zum 6:2-Endstand krönte Andreas Lüthje seine Leistung (86.).

„Wir haben eine überzeugende Mannschaftsleistung abgeliefert“, freute sich SG III-Spielertrainer Birger Scheef

SG III: S. Lüthje – Scheel, Jahn, Deffke, A. Lüthje – T. Schulz, Krasniqi, F. Unger, Tharmann – S. Schulz, B. Scheef. Eingew.: D. Ackermann, Schwenn. Beste Spieler: A. Lüthje ragte aus einer geschl. Mannschaftsleistung heraus. Schiedsrichter: Lafrenz (RSV Landkirchen), gut. Tore: 1:0 (3.) S. Schulz, 2:0 (8.) A. Lüthje, 3:0 (32.) S. Schulz, 3:1 (36.) Preuss, 4:1 (63.) Jahn, 5:1 (75.) A. Lüthje, 5:2 (78.) Preuss, 6:2 (86.) A. Lüthje.

Die SG Insel Fehmarn IV setzte sich mit 3:1 (1:1) am Freitagabend beim Oldenburger SV III durch. Zu Beginn hatten die Gastgeber Glück, dass ein Handelfmeterpfiff ausblieb (5.). Dann traf Patrick Grzybowski aus dem Gewühl heraus die Unterkante der Latte des OSV III-Gehäuses (21.). Einen Freistoß aus 20 Metern schoss Suad Sabedini scharf an der SG IV-Mauer und am Gästetor vorbei (23.). Ein Schuss von SG IV-Verteidiger Tobias Worm verfehlte den OSV III-Kasten nur knapp (28.). Nach einem Pass von Hamsa Omeirat erzielte Artur Maciejewski die Führung für die Hausherren (32.). Nach einem Ballverlust im Mittelfeld netzte Yannic Slowy zum 1:1 ein (42.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam es aus Sicht der Gastgeber zur Schlüsselszene: SG IV-Torwart Florian Utecht verließ seinen Strafraum und foulte als letzter Mann Mahadi Mohammadi. Utecht bekam hierfür nicht einmal eine Verwarnung (53.). Slowy erhöhte auf 2:1 (58.). Dennis Vetter köpfte nach einer Flanke von links das 3:1 (61.). Ebenfalls hätte die SG IV nach einem Foul an Slowy einen Elfmeter bekommen müssen (80.). In der Schlussphase entschärfte SG IV-Keeper Utecht noch zwei Fernschüsse von Sabedini (87.) und Freddy Rahlf (92.).

SG IV: Utecht – Prüß, Zilius, Worm, de Vegt – Bittner, D. Vetter, Sitko, N. Schreiber, Grzybowski – Slowy. Eingew.: Jörgensen, Hopp. Beste Spieler: geschl. Mannschafstleistung. Schiedsrichter: Oeverdieck (TSV Gremersdorf), schwach. Tore: 1:0 (32.) Maciejewski, 1:1, 1:2 (42., 58.) Slowy, 1:3 (61.) D. Vetter.

Fürs C-Klassenderby gegen den TSV Westfehmarn bekam der gastgebende SV Großenbrode II keine spielfähige Mannschaft zusammen. „Wir haben einer kurzfristigen Verlegung nicht zugestimmt, sodass die Partie vermutlich mit 5:0 und drei Punkten für uns gewertet wird. Aus unserer Sicht sind das zu wenig Tore“, erklärte West-Pressesprecher Mirco Brandt auf FT-Nachfrage. Mit dem zweiten Nichtantritt steht der SVG II arg auf der Kippe. Staffelleiter Timo Schneider bestätigte gegenüber der Heimatzeitung den Nichtantritt.

SG Insel V war chancenlos

Chancenlos war die

SG Insel Fehmarn V

im Spitzenspiel gegen den Grammdorfer SV. Mit 0:4 (0:1) musste sich die Fünfte geschlagen geben. Mit dem Sieg und dem Ausfall von West erklomm der GSV die Tabellenspitze. GSV-Verteidiger Patrick Schmidt erzielte das 0:1 (23.). In der zweiten Halbzeit köpfte Mohammed El Ghadban nach einem Eckball zum 0:2 ein (67.). Daniel Völkner erzielte das 0:3 (77.), ehe El Ghadban den Endstand markierte (87.).

Der TSV Westfehmarn II machte der SpVgg Putlos II an der altehrwürdigen Dannauer Strandstraße das Leben schwer. Die Petersdorfer Reserve verlor am Ende knapp mit 2:3 (2:2). Benny Roski brachte Putlos II in Front (19.). Andre Masch erhöhte auf 0:2 (34.).

Die Schlussphase der ersten Halbzeit gehörte den Gästen. Zunächst schoss Rene Preisker den Anschlusstreffer (40.). Kurz vor dem Gang in die Kabine erhielten die Gäste einen Foulelfmeter, den West II-Torwart Maximilian Merkle eiskalt zum 2:2 verwandelte (44.). In Durchgang zwei schoss Masch das entscheidende Tor (75.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.