Oldenburger SV II unterliegt mit 0:1 gegen NTSV Strand 08 II – Christian Reise verschießt Strafstoß

Bitter: Kränzke mit Knöchelbruch

+
Denis Chera zieht ab, Jörn Neuhäuser kommt zu spät, doch OSV-Keeper Nils Haltermann kann zur Ecke klären. ·

Heiligenhafen - Von Andreas HöppnerOLDENBURG · Beim Oldenburger SV II herrschte gestern große Niedergeschlagenheit. Das 0:1 (0:1) in der Kreisliga-Partie gegen den NTSV Strand 08 II geriet dabei zur Nebensache, denn bei der letzten Aktion des Spiels zog sich der 18-jährige Henrik Kränzke, der bei der Zweiten aushalf, einen Knöchelbruch zu. Ganz bitter für das Nachwuchstalent, das zu den ganz großen Stützen der Regionalligaelf der A-Junioren gehört – eine Katastrophe auch für das Juniorenteam, in dem der 18-Jährige einer der wenigen Akteure ist, die es körperlich mit der Konkurrenz aufnehmen können.

Der OSV II muss also weiterhin auf seinen ersten Sieg in dieser Saison warten. Dabei lag ein Punktgewinn durchaus im Bereich des Möglichen, denn nach einer schwachen ersten Halbzeit steigerte sich die Kofski-Elf im zweiten Spielabschnitt gewaltig, ihr fehlte im Abschluss aber das nötige Glück. Die größte Möglichkeit zum Ausgleich vergab Christian Reise (50.), der mit einem Strafstoß am reaktionsschnellen 08-Keeper Daroslav Lazic scheiterte. Den Elfer hatte zuvor Henrik Kränzke gegen Benjamin Matejka herausgeholt.

Es war die stärkste Phase der Kofski-Truppe, in der sie die Gästeabwehr einige Male in Verlegenheit brachten. Allerdings blieben die wirklich klaren Einschussgelegenheiten aus.

Zuvor hatten die Oldenburger eine mutlose und träge erste Hälfte abgeliefert, in der Strand 08 II klare Vorteile besaß, aber lediglich durch Denis Chera (32.) einen Treffer erzielte, als die OSV-Abwehr nicht konsequent klärte. In der 20. Minute hatte Torwart Nils Haltermann einen Rückstand verhindert, als er gegen Chera bravourös zur Ecke klärte. In der 38. Minute fast das 0:2, als sich Chera über links durchsetzte, Nils Brennecke die Lederkugel am zweiten Pfosten aber verpasste. So war das 0:1 zur Pause ein wenig schmeichelhaft für die Kofski-Elf.

Diese zeigte im zweiten Spielabschnitt jedoch ihr zweites Gesicht. Die Einstellung stimmte, wenngleich es nicht zum Torerfolg reichte. Doch immerhin durfte sich der NTSV Strand 08 II, der im zweiten Spielabschnitt viel zu passiv agierte, seines Sieges nie sicher sein, wenngleich er durch Arno Becker (58.) und Thorben Stüben (77.) noch zwei gute Einschussgelegenheiten besessen hatte.

OSV II: Haltermann – Pape (81. Beerbohm), Höhn, Neuhäuser, Domnik (68. Struck) – Petyrek, Reise, Schoth, Kränzke, Engstfeld (53. Seefeld) – Eichholz.

Beste Spieler: Petyrek, Schoth, Kränzke.

Schiedsrichter: Thomas (MTV Ahrensbök), in Ordnung.

Tor: 0:1 (32.) Chera.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.