Drei Neuverpflichtungen vorgestellt.
+
Timo Kowski (TSV Gremersdorf), Enis Gashi (TSV Lütjenburg) und Jan Aepinus (TSV Heiligenhafen) sollen den OSV II verstärken.

Gashi und Aepinus kehren zurück

Drei weitere Neuzugänge für den Oldenburger SV II

  • Patrick Rahlf
    vonPatrick Rahlf
    schließen

Der Oldenburger SV II rüstet für die kommende Spielzeit in der Kreisliga weiter auf. Mit Enis Gashi (TSV Lütjenburg) und Jan Aepinus kehren zwei alte Bekannte zurück.

Oldenburg – Kreisligist Oldenburger SV II bastelt weiter am Kader für die neue Spielzeit in der Kreisliga. Am heutigen Sonnabend haben die Wallstädter drei weitere Neuzugänge bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um Enis Gashi (TSV Lütjenburg), Timo Kowski (TSV Gremersdorf) und Jan Aepinus (TSV Heiligenhafen). Torjäger Gashi hatte bereits erfolgreiche Jahre am Schauenburger Platz, ähnlich sieht es bei Mittelfeldmann Aepinus aus. OSV II-Coach Pascal Diouri sagte der Heiligenhafener Post: „Wir sind super happy, dass es uns gelungen ist, die Spieler von unserem Konzept in Oldenburg zu überzeugen und freuen uns schon jetzt darauf, bald die Vorbereitung zu beginnen.“

Bei Timo Kowski handelt es sich um den Bruder von Dennis Kowski, der in der ersten Mannschaft des OSV spielt und ein „junger, talentierter Verteidiger mit viel Potential“ ist. „Enis und Jan haben beide schon für den OSV gespielt und werden keine lange Eingewöhnunsgezit brauchen“, ist sich Pascal Diouri sicher.

Mehr in der Mittwochsausgabe der Heiligenhafener Post.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.