Kreisliga 2010/11: SV Neukirchen will auf Viererkette umstellen / Entlastung für die „One-Man-Spitze“ durch Neuzugänge

Gibt‘s wirklich Schonung für Chris Borks „Socken“?

+
Chris Bork (11) – Top-Stürmer des SV Neukirchen – bekam in der letzten Saison kräftig auf die „Socken“. Die Neuzugänge sollen nun für Entlastung in der Spitze sorgen.

NEUKIRCHEN (hö) · Der SV Neukirchen konnte sich in den letzten Jahren in der Kreisliga als feste Größe etablieren. Unter Coach André Hack sprang zuletzt ein fünfter Platz heraus, den der ehrgeizige Trainer mindestens wiederholen möchte. Das Potenziel hierzu hat der neue Kader allemal.

Vor allem für die eigenen Angriffsbemühungen gibt es für Hack nun mehr Alternativen, denn der technisch versierte Tobias Schreiber und der dynamische Mathias Ruske ermöglichen ein variableres Offensivspiel. Zudem erhält die letztjährige „One-Man-Spitze“ Chris Bork mit Hendrik Loffhagen die dringend erforderliche Unterstützung. Zum einen gibt‘s dann für Bork weniger auf die „Socken“, zum anderen ist der SVN weniger leicht auszurechnen.

In der Defensive hatte der SVN bereits im letzten Jahr die geringsten Probleme. Hier will André Hack auf Viererkette umstellen, „um offensiv noch mehr Druck machen zu können“.

Die Neuzugänge haben laut Hack bisher einen guten Eindruck hinterlassen. Nun hofft er, dass die Umgewöhnung auf die Vierkette schnell greift, denn das Auftaktprogramm hat es in sich, denn schon am zweiten Spieltag geht‘s nach Sarau, ehe dann auch schon mit Strand 08 II und Landkirchen zwei weitere Mitfavoriten auf den SVN warten.

Vor allem auswärts müssen die Neukirchener noch stabiler werden. Sieben Niederlagen auf fremdem Platz (2009/10) sind einfach zu viel. Kann der SVN seine letztjährige Heimstärke bestätigen (elf Siege, drei Remis, eine Niederlage), dann dürften die Schwarz-Weißen sogar ganz oben mitreden. Doch hierzu muss das Team an Stabilität gewinnen. Peinliche Schlappen wie das Pokal-Aus beim TSV Westfehmarn (André Hack: „Das ging gar nicht.“) kann man sich nicht leisten.

▪ Der Kader

Zugänge: Tobias Schreiber (SV Großenbrode), Mathias Ruske (SV Heringsdorf), Hendrik Loffhagen (SV Göhl), Sören Müller-Gerken (Blaues Wunder Hannover), Nils Engstfeld (TSV Heiligenhafen).

Abgänge: Torsten Gilgin (hat aufgehört), Christian Nölting, Jürgen Busche (beide eigene Zweite).

Tor: Olaf Ender (33), Torben Schmidt (26).

Abwehr: Philip Dietz (23), Simon Hapke (32), Nils Markmann (26), Marcel Marschall (22), Sören Müller-Gerken (28), Oliver Schwartz (32).

Mittelfeld: Marco Dietz (23), Nils Engstfeld (25), Kevin Grapengeter (19), Daniel Marschall (23), Andre Nielsen (19), Timo Schmidt (33), Daniel Voss (20), Tobias Schreiber (22), Mathias Ruske (25).

Angriff: Chris Bork (23), Dennis Wiepert (33), Jannik Uecker (22), Hendrik Loffhagen (20).

Durchschnittsalter: 25,2 Jahre.

Trainer: André Hack (40), im 2. Jahr.

Co-Trainer: Angelo Sorge (38), im 2. Jahr; Torsten Gilgin (36), im 1. Jahr.

Betreuer: Thomas Nölting (44), im 2. Jahr.

Physiotherapeut: Günter Gnad (48), im 8. Jahr.

Fußball-Obmann: Angelo Sorge (38), im 2. Jahr.

Saisonziel: Platz 5 und besser.

Favoriten: RSV Landkirchen, Strand 08 II, TSV Sarau, MTV Ahrensbök.

Vorjahresergebnis: 5. Platz.

Vorbereitung: 1:3 gegen Oldenburger SV, 1:2 beim TSV Westfehmarn (1. Rd. Kreispokal), 10:1 gegen A-Junioren OSV, 11:1 gegen SV Göhl, 4:3 gegen TSV Heiligenhafen.

HP-Prognose: 4. Platz.

▪ Das Programm

15.08. FC Riepsdorf (H)

22.08. TSV Sarau (A)

29.08. SpVgg. Putlos

04.09. FC Scharbeutz

12.09. NTSV Strand 08 II

19.09. RSV Landkirchen

26.09. TSV Gremersdorf

01.10. Bosauer SV

10.10. MTV Ahrensbök

17.10. SV Hansühn

24.10. SVg. Pönitz

31.10. Oldenburger SV II

07.11. SV Fehmarn

14.11. TSV Pansdorf II

21.11. TSV Ratekau

28.11. TSV Sarau

05.12. FC Riepsdorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.