Tischtennis: Viele Platzierungen für die B- und C-Schüler des SV Fehmarn

Nils Saupper zweifacher Kreismeister

Die B- und C-Schüler des SVF dominierten die Kreismeisterschaft.

Die B- und C-Schüler des SVF dominierten die Kreismeisterschaft.

FEHMARN (fe/pl) • Zwei Titel, drei zweite Plätze und viermal Rang drei holten die Tischtennis-Kids von SVF-Jugendtrainer Gabor Moharos bei den Kreismeisterschaften der Schüler B und C in Heiligenhafen. Nils Saupper sicherte sich die Auszeichnung „erfolgreichster B-Schüler“. Außergewöhnlich: Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des SVF platzierten sich mindestens einmal.

Bei den Schülern B setzte sich Nils Saupper souverän durch. Ohne Niederlage beendete er das Turnier vor seinem Vereinskameraden Fabian Jahnke. Lukas Bonk komplettierte das gute Ergebnis mit Rang vier. Im Doppel erreichten zwei Fehmarn-Duos das Halbfinale. Saupper/Markarian spielten sich bis ins Finale vor. Jahnke/Bonk mussten sich mit dem dritten Platz zufrieden geben. Nils Saupper und Nepomuk Markarian, der eigentlich noch C-Schüler ist, beherrschten Ball und den Gegner aus Heiligenhafen sicher und gewannen das Endspiel mit 3:0. Nils Saupper sicherte sich so den Titel „erfolgreichster B-Schüler“ der Kreismeisterschaft.

Ein starkes Feld präsentierte sich bei den C-Schülern. Mit Nepomuk Markarian sowie Mika und Lasse Stiehr bewarben sich drei Fehmaraner um den Titel. Die Stiehr-Zwillinge verkauften sich bei ihrer ersten Meisterschaft ausgezeichnet und gewannen einige Gruppenspiele. Lasse erreichte sogar das Viertelfinale. Nepomuk Markarian ließ sich in den Gruppenspielen nur einmal bezwingen. Im Viertelfinale gewann er nach taktisch und kämpferisch ausgezeichneter Leistung gegen seinen Gegner vom Ostsee SV. Im Halbfinale war Endstation gegen den späteren Vizekreismeister Lennert Will aus Griebel. Der dritte Platz von „Nepo“ übertraf die Erwartungen, die Trainer und Betreuer in ihn gesetzt hatten. Hinzu kam der Doppelerfolg mit Nils Saupper. Im Schüler C-Doppel ließen Lasse und Mika Stiehr ihr Können aufblitzen und belegten Rang Drei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.