Beim VfL Oldesloe gewonnen – Ronja Siemers fällt mit Schultereckgelenksprengung lange aus

TSV-Frauen bezahlen 2:1-Sieg teuer

Heiligenhafen - GREMERSDORF · Die Frauen des TSV Gremersdorf feierten in der Verbandsliga Süd beim VfL Oldesloe einen 2:1(1:1)-Sieg. Den Auswärtserfolg im Oldesloer Travestadion musste der TSV teuer bezahlen. In der 32.

Spielminute spielte Jessica Ruske einen Pass auf Ronja Siemers. Die Stürmerin drang aus halblinker Position in den VfL-Strafraum ein. Die Gegenspielerin spielte den Ball und zog anschließend ihr Bein hoch. So kam Siemers zu Fall. Sie fiel unglücklich auf die Schulter. Bei der Stürmerin wurde eine Schultereckgelenksprengung diagnostiziert, sie wurde gestern bereits operiert. Vermutlich wird Siemers die komplette Hinrunde ausfallen. Für Siemers kam Verteidigerin Theresa Kahl in die Partie. TSV-Coach Frank Greiser beorderte Jessica Ruske in den Sturm, Kosik wechselte von der Sechserposition ins Mittelfeld. In Durchgang zwei stürmte Janine Grönwald, und Kahl ging in die Abwehr.

Kathi Reimers hatte den TSV nach Zuspiel von Steffi Kosik in Führung gebracht (4.). In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit konnte die TSV-Abwehr den Ball nicht richtig klären. Aus der Drehung beförderte Julia Tietjen das Leder von der Strafraumgrenze in den TSV-Kasten (45. +1).

Nach dem Seitenwechsel brachte Kosik einen Freistoß in den Strafraum der Gastgeberinnen. Reimers war zur Stelle und erzielte das 2:1 (47.).

„Es war das Spiel der vertanen Großchancen. Das Spiel hätte entweder 2:2 oder 7:1 für uns ausgehen können“, bilanzierte TSV-Coach Frank Greiser.

TSV: Sellmann – N. Albrecht –  J. Nielsen, Rosenke – Höppner, Kosik, Grönwald, Kröger, Ruske – Reimers, Siemers. Eingew: Kahl. Beste Spielerinnen: Kosik, Schiedsrichter: Ernst (SSC Hagen-Ahrensburg, durchschnittlich. Tore: 0:1 (4.) Reimers, 1:1 (45. + 1) Tietjen, 1:2 (47.) Reimers. · lb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.