Jan Claussen-Mackeprang (l.) und Philip Mangliers (r.) stoppen Heiligenhafens Torjäger Enis Gashi.

0:2 auf Kunstrasen

„West“ unterliegt Heiligenhafen

Jan Claussen-Mackeprang (l.) und Philip Mangliers (r.) stoppen Heiligenhafens Torjäger Enis Gashi.

PETERSDORF (wi) • Der TSV Westfehmarn verlor auf Kunstrasen beim TSV Heiligenhafen mit 0:2. Die Petersdorfer waren darauf nicht eingestellt. Sie waren nicht vom Gegner informiert worden.

Der Rasenplatz hätte bespielt werden können. Er ist zurzeit offenbar nur für den Trainingsbetrieb, nicht für Punktspiele gesperrt. Doch Heiligenhafen wählte wohl bewusst den Kunstrasen.

Bereits nach drei Minuten erzielte Tim Ruland  das 1:0.  Das machte es für „West“ fast schon aussichtslos. Enis Gashi traf per Kopf zum 2:0 (25.).  Heiligenhafen vergab seine Chancen. So trafen Ruland (59.) per Kopf auf Heinritz-Flanke und Gashi (90.) das Aluminium, während Hendrik Heinritz (79.) einen Volleyschuss knapp daneben setzte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.