Verletzungsschock für Ariane Friedrich

+
Ariane Friedrich

Berlin - Schwerer Schlag für die deutsche Leichtathletik: Hochspringerin Ariane Friedrich hat sich einen Achillessehnenriss zugezogen und muss monatelang pausieren.

Wie der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) am Montag bekanntgab, erlitt die WM- Dritte von 2009 die schwere Verletzung bereits am 22. Dezember. Friedrich wurde auch schon operiert. “Sechs Monate ist jetzt an nichts zu denken.

Das wichtigste ist Ruhe und Geduld. Einen Zeitpunkt, wann sie wieder springen kann, kann ich nicht voraussagen“, sagte ihr Trainer Günter Eisinger. Friedrichs Ziel bleiben die Olympischen Spiele 2012 in London.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.