Handball
+
Auch der Handball leidet unter der Corona-Krise. Foto: Uwe Anspach/dpa

Corona-Krise

DHB-Länderspiel in Düsseldorf vor leeren Zuschauerrängen

Berlin (dpa) - Die deutsche Handball-Nationalmannschaft der Männer wird ihr Länderspiel gegen Bosnien-Herzegowina am kommenden Donnerstag im Düsseldorfer ISS DOME ohne Zuschauer austragen.

Grund hierfür sind neuen Corona-Maßnahmen und der anhaltend hohe Inzidenzwert in Düsseldorf, wie der Deutsche Handballbund (DHB) mitteilte. Die Partie, mit der die Mannschaft von Bundestrainer Alfred Gislason die Qualifikation zur EM 2022 beginnt, wird vom ZDF (16.15 Uhr) übertragen. Auch das Auswärtsspiel am 8. November (15.15 Uhr) in Tallinn gegen Estland ist im ZDF zu sehen.

Der Vorverkauf für das Länderspiel in Düsseldorf war bereits in der vergangenen Woche ausgesetzt worden. Der Ticketpreis wird in den kommenden Tagen zurückerstattet.

© dpa-infocom, dpa:201029-99-129408/2

DHB-Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.