+
Kohlschreiber ist raus. Der Augsburger schied beim French Open gegen Fernando Verdasco aus.

French Open: Kohlschreiber ausgeschieden

Paris - Die zweite Woche der French Open findet ohne deutsche Beteiligung statt. Der Augsburger Philipp Kohlschreiber schied am Samstag aus.

Kohlschreiber musste sich am Samstag dem Weltranglisten-Neunten Fernando Verdasco aus Spanien mit 6:2, 3:6, 3:6, 7:6 (7:1), 4:6 geschlagen geben. Die Drittrundenpartie dauerte 4:02 Stunden. Damit verpasste der Weltranglisten-35. aus Augsburg den erneuten Achtelfinaleinzug nach 2009.

Insgesamt waren bei dem zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres 17 Profis des Deutschen Tennis Bundes (DTB) im Hauptfeld gestartet. Verdasco trifft nun auf Landsmann Nicolas Almagro.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.