Immer noch in Lebensgefahr

Kehm: Neue Erklärung zu Schumis Zustand

Michael Schumacher Sabine Kehm
+
Sabine Kehm will nicht gesagt haben, dass Schumacher schon außer Lebensgefahr sei.

Grenoble - Nach Berichten, Michael Schumacher sei außer Lebensgefahr, sah sich seine Managerin, Sabine Kehm, am Montagabend zu einem neuen Statement über Schumis Gesundheitszustand gezwungen.

Am späten Montagabend hat Managerin Sabine Kehm eine weitere Erklärung zum Zustand des beim Skifahren schwer verunglückten Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher abgegeben und damit auf Medienberichte reagiert.

„Ich kann bestätigen, dass Michaels Zustand als stabil bezeichnet werden kann, wie es bereits im offiziellen Statement am heutigen Tage (Montag) geschrieben worden ist“, erklärte Kehm: „Ich kann nicht bestätigen, geäußert zu haben, dass er sich nicht mehr in Lebensgefahr befindet.“

Zudem erklärte Kehm: „Ich beziehe mich auf die Erklärung, die heute von den Ärzten abgegeben worden ist, die Michael behandeln.

Schumacher war am 29. Dezember beim Skifahren schwer gestürzt und wird seitdem im Krankenhaus von Grenoble behandelt.

Michael Schumacher: Bilder seiner unglaublichen Karriere

Michael Schumacher: Bilder seiner unglaublichen Karriere

Lesen Sie auch:

Schumi-Unfall: Videos von Helmkamera im Netz

Schumacher: Was ein Amateur-Video zeigen soll

Schumachers Gehirn schon seit 2009 geschädigt

Schumi-Fans: "Wenn es einer schafft, dann er"

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.