Petkovic: Musik-Geständnisse

+
Andrea Petkovic 

München - Andrea Petkovic (24), Deutschlands beste Tennisspielerin, hat dem Magazin „Rolling Stone“ ihre musikalischen Jugendsünden verraten.

 „Für Kurt Cobain habe ich geschwärmt - bis ich rausfand, dass er schon tot war“, sagte „Petko“. Anschließend sei sie Backstreet-Boys-Fan geworden, ehe die Hip-Hop-Phase mit Eminem und Dr. Dre einsetzte: „Die ganzen Affen fand ich super. In Eminem war ich ein bisschen verliebt.“ Mit der Band Incubus begann sich die Weltranglistenzehnte, die heute selbst Schlagzeug spielt, endlich für Rock zu interessieren.

sid

So wirkt Musik auf unseren Körper

So wirkt Musik auf unseren Körper

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.