Rodel-Titel an Eichhorn und Geisenberger

+
Natalie Geisenberger ist deutsche Meisterin der Rennrodler.

Oberhof - Favoritenstürze bei den deutschen Meisterschaften der Rennrodler: Bei den Herren machte eine Verletzung von Olympiasieger Felix Loch den Weg frei für Jan Eichhorn.

Der Ilmenauer sicherte sich am Samstag in Oberhof nach zwei Läufen in der Zeit von 1:29,93 Minuten den Titel vor David Möller (Sonneberg). Der Olympia-Zweite Möller fuhr im ersten Lauf mit 44,91 Sekunden Bahnrekord, landete nach einem Fahrfehler im Finallauf mit 0,03 Sekunden Rückstand auf Platz zwei.

Bei den Damen verwies Natalie Geisenberger (1:26,23) aus Miesbach die favorisierte Olympiasiegerin Tatjana Hüfner und Titelverteidigerin Anke Wischnewski (beide Oberwiesenthal) auf die Plätze. Keine Überraschung gab es bei den Doppelsitzern. Nach den Rücktritten der Olympia-Dritten Patric Leitner/Alexander Resch und André Florschütz/Torsten Wustlich holten Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) erwartungsgemäß den Titel.

Bundestrainer Norbert Loch war nach den Weltcup-Nominierungsrennen in Oberhof und Altenberg und den Meisterschaften vor allem mit den Herren zufrieden. "Hier kann jeder im kommenden Winter international ganz oben stehen", sagte Loch. Bei den Damen sei es bedauerlich, "dass zwischen Hüfner und Geisenberger sowie den weiteren Damen im Moment Welten liegen". Die Weltcup-Saison beginnt Ende November mit den Rennen in Innsbruck-Igls.

Vom Pech verfolgt war Felix Loch. "Ich musste nach dem ersten Lauf wegen einer Entzündung im rechten Oberschenkel passen, die sich schon einige Zeit bemerkbar machte. Nun strahlt der Schmerz bis in die Lendenwirbelsäule aus", sagte der entthronte Titelverteidiger, der sich noch am Samstag zur ärztlichen Untersuchung nach München begab.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.