+
Roger Federer ist in Wimbledon ausgeschieden.

Berdych zu stark für Federer

London - Titelverteidiger Roger Federer ist überraschend im Viertelfinale der All England Championships ausgeschieden.

 Der sechsmalige Wimbledonsieger unterlag am Mittwoch in London dem Tschechen Tomas Berdych mit 4:6, 6:3, 1:6, 4:6 und musste sich so früh wie zuletzt 2002 von dem Grand-Slam-Rasenturnier verabschieden. Damals scheiterte die Nummer zwei der Tennis-Welt in der ersten Runde gegen den Kroaten Mario Antic. Berdych, der wie bei den French Open die Vorschlussrunde erreichte, trifft nun auf Novak Djokovic. Der Serbe besiegte Roddick-Bezwinger Yen-Hsun Lu aus Taiwan mit 6:3, 6:2, 6:2 und führt im direkten Vergleich mit Berdych 2:0.

Die besten Spieler der Welt

foto

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.