1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Skicrosserin Maier Dritte im Weltcup in Val Thorens

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Daniela Maier
Fuhr zum sechsten Mal beim Weltcup aufs Podest: Skicrosserin Daniela Maier. © Tom Weller/dpa/Archivbild

Die deutsche Skicrosserin Daniela Maier ist zum sechsten Mal in ihrer Karriere auf einen Podestplatz im Weltcup gefahren. Die 26 Jahre alte Freestylerin aus Furtwangen belegte im französischen Val Thorens Platz drei.

Val Thorens - Der Sieg ging an die schwedische Ausnahmeathletin Sandra Näslund, die mit ihrem 30. Weltcup-Erfolg nun alleinige Rekordhalterin im Skicross ist. Bei den Herren verpasste Florian Wilmsmann aus Tegernsee als Vierter das Podium knapp.

Für Maier war es der erste Podestplatz seit dem Olympia-Drama in Peking. Die Deutsche hatte im Februar Bronze geholt. Nach einem Einspruch der viertplatzierten Fanny Smith und des Schweizer Skiverbandes entschied die Berufungskommission des Weltverbands Fis, die Jury-Wertung aufzuheben. Plötzlich jubelte Smith und der Deutsche Skiverband legte Einspruch ein. Seither liegt der Fall beim Internationalen Sportgerichtshof Cas. dpa

Auch interessant

Kommentare