1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Sport
  3. Mehr Sport

Skispringen: Die Gesamtwertung im Weltcup 2022/23 der Herren

Erstellt:

Von: Dominik Größwang, Tobias Ruf, Markus Zwigl

Kommentare

Skispringen: Halvor Egner Granerud führt den Gesamtweltcup an.
Skispringen: Halvor Egner Granerud führt den Gesamtweltcup an. © Daniel Karmann/dpa

Der Weltcup 2022/23 im Skispringen startet im November und endet im April. Für die Athleten ist der Gesamtweltcup von großer Bedeutung, zudem geht es um die Nationenwertung. Hier geht es zu den Zwischenständen.

Oberhofen am Thunersee - Auch im Weltcup 2022/23 im Skispringen steht der Gesamtweltcup im Fokus der Athleten. In der Vorsaison gewann der Japaner Ryoyu Kobayashi das Gelbe Trikot, Österreich siegte in der Nationenwertung.

Der Weltcup 2022/23 der Herren im Skispringen startet in Wisla (Polen) und endet mit einem Skifliegen in Planica (Slowenien).

Highlights der Saison im Skispringen sind die Vierschanzentournee zum Jahreswechsel und die Nordische Ski-WM in Planica, die zwischen dem 21. Februar und dem 06. März 2023 ausgetragen wird. Die Ergebnisse der WM in Planica fließen nicht in den Gesamtweltcup im Skispringen ein und sind nicht Teil des offiziellen Weltcup-Kalenders.

Skispringen: So werden die Punkte für die Gesamtwertung verteilt

Gemäß der Punktverteilung des Internationalen Skiverbandes FIS gibt es für einen Sieg in einem Einzelwettbewerb 100 Punkte für den Gesamtweltcup, der Zweitplatzierte erhält 80 Punkte und der Dritte 60. Bis zum 30. Platz werden nach einem festgelegten Schlüssel Punkte verteilt.

Für einen Sieg in einem Teamspringen gibt es 400 Punkte, die zweitbeste Nation erhält 350 Zähler und die Drittplatzierte 300. Im Teamspringen werden bis zum achten Platz Punkte verteilt. Zudem werden die Einzelresultate in die Nationenwertung einberechnet.

Skispringen: Der Zwischenstand der Gesamtwertung im Weltcup 2022/23 der Herren

* Hinweis der Redaktion: Aufgeführt sind die fünf besten Athleten der Gesamtwertung und der bestplatzierte Deutsche

1. Halvor Egner Granerud (Norwegen)1216
2. Dawid Kubacki (Polen)1190
3. Anze Lanisek (Slowenien)961
4. Stefan Kraft (Österreich)891
5. Piotr Zyla (Polen)678
11. Andreas Wellinger (Deutschland)363

Hier geht es zur kompletten Gesamtwertung

Skispringen: Der Zwischenstand in der Nationenwertung

* Hinweis der Redaktion: Aufgeführt sind die drei stärksten Nationen und das deutsche Ranking

1. Österreich3382 Punkte
2. Polen2855
3. Norwegen2731
5. Deutschland1951

Hier geht es zur kompletten Gesamtwertung

Quelle: chiemgau24.de

mz,truf

Auch interessant

Kommentare