McAllister ruft Johnson zu Kompromiss mit EU auf

McAllister ruft Johnson zu Kompromiss mit EU auf

Die Verhandlungen über die Beziehungen zwischen der EU und Großbritannien nach dem Brexit stecken fest. Die EU pocht auf ein Einlenken Großbritanniens.
McAllister ruft Johnson zu Kompromiss mit EU auf
Handelsabkommen mit Großbritannien derzeit unwahrscheinlich

Handelsabkommen mit Großbritannien derzeit unwahrscheinlich

Zum 1. Januar 2021 kommt nach dem Brexit auch der wirtschaftliche Bruch mit Großbritannien. Ein Partnerschaftsabkommen soll eigentlich die neuen Wirtschaftsbeziehungen regeln. Aber derzeit sieht es nicht danach aus.
Handelsabkommen mit Großbritannien derzeit unwahrscheinlich
Post-Brexit-Verhandlungen: Handelsabkommen mit EU aktuell unwahrscheinlich - Unterhändler mit deutlichen Worten

Post-Brexit-Verhandlungen: Handelsabkommen mit EU aktuell unwahrscheinlich - Unterhändler mit deutlichen Worten

Der Brexit ist vollzogen. Die Verhandlungen über die zukünftige Beziehung stagnieren. Auch ein Handelsabkommen mit der EU ist aktuell unwahrscheinlich.
Post-Brexit-Verhandlungen: Handelsabkommen mit EU aktuell unwahrscheinlich - Unterhändler mit deutlichen Worten
Großbritannien in der Klemme: Corona und Brexit-Folgen

Großbritannien in der Klemme: Corona und Brexit-Folgen

Hofft auf das Beste, aber seid auf das Schlimmste vorbereitet: So könnte man jüngste Warnungen britischer Forscher vor einem zweiten großen Corona-Ausbruch zusammenfassen. Doch es ist nicht das einzige Problem, auf das Großbritannien zusteuert.
Großbritannien in der Klemme: Corona und Brexit-Folgen
London in der Klemme: Neue Corona-Welle und Brexit-Folgen

London in der Klemme: Neue Corona-Welle und Brexit-Folgen

Hofft auf das Beste, aber seid auf das Schlimmste vorbereitet: So könnte man jüngste Warnungen britischer Forscher vor einem zweiten großen Corona-Ausbruch zusammenfassen. Doch es ist nicht das einzige Problem, auf das Großbritannien zusteuert.
London in der Klemme: Neue Corona-Welle und Brexit-Folgen
BDI warnt vor "wirtschaftlichem Desaster" beim Brexit

BDI warnt vor "wirtschaftlichem Desaster" beim Brexit

Einigen sich EU und Großbritannien nicht auf ein Abkommen nach der Brexit-Übergangsphase, drohen Zölle, unterschiedliche Standards und Chaos im Handel. Der deutsche Industrieverband rechnet mit einer Katastrophe.
BDI warnt vor "wirtschaftlichem Desaster" beim Brexit
Rückschlag für EU-Handelsgespräche mit Großbritannien

Rückschlag für EU-Handelsgespräche mit Großbritannien

Neuen Schwung wollten Brüssel und London diese Woche in die völlig verkanteten Gespräche über ein Abkommen nach dem Brexit bringen. Doch von neuer Dynamik ist wenig zu spüren.
Rückschlag für EU-Handelsgespräche mit Großbritannien
Brexit: London fordert nun Tempo in Gesprächen mit der EU

Brexit: London fordert nun Tempo in Gesprächen mit der EU

Monatelang ging in zähen Verhandlungsrunden zwischen der EU und Großbritannien nichts voran. Jetzt soll plötzlich alles ganz schnell gehen. Ist das realistisch?
Brexit: London fordert nun Tempo in Gesprächen mit der EU
Brexit: EU und London wollen "mehr Umpf" in Gesprächen

Brexit: EU und London wollen "mehr Umpf" in Gesprächen

Der Weg zu einem EU-Handelsabkommen mit dem Vereinigten Königreich ist holprig. Doch beide Seiten wollen nun "den Tiger in den Tank packen". Nicht jeder glaubt den optimistischen Ansagen.
Brexit: EU und London wollen "mehr Umpf" in Gesprächen
EU sieht keine Chance mehr für längere Brexit-Übergangsphase

EU sieht keine Chance mehr für längere Brexit-Übergangsphase

Die Verhandlungen der EU mit Großbritannien verlaufen äußerst schleppend - und trotzdem wird man nicht mehr Zeit zum Abschluss eines Partnerschaftsabkommens bekommen. Das Nein aus London sei definitiv, heißt es jetzt in Brüssel.
EU sieht keine Chance mehr für längere Brexit-Übergangsphase