Zehn Jahre Higgs-Boson: Was der Teilchenphysik noch bleibt

Zehn Jahre Higgs-Boson: Was der Teilchenphysik noch bleibt

Fast 50 Jahre haben Physiker nach dem Beweis für das „Gottesteilchen“ Higgs-Boson gesucht. 2012 konnten sie die Entdeckung verkünden. Ist der Sinn des Teilchenbeschleunigers in Genf damit abgelaufen?
Zehn Jahre Higgs-Boson: Was der Teilchenphysik noch bleibt
Schweiz führt „Ehe für alle“ ein

Schweiz führt „Ehe für alle“ ein

Nach einer Volksabstimmung im September 2021 hat die Schweiz nun als eines der letzten Länder in Westeuropa die Ehe für alle eingeführt.
Schweiz führt „Ehe für alle“ ein
Schweizer Toblerone bald auch aus der Slowakei

Schweizer Toblerone bald auch aus der Slowakei

Schon lange ist Schokolade ein Schweizer Exportschlager. Zu den bekanntesten Marken zählt etwa Toblerone. Doch die US-Firma, die sie seit 20 Jahren besitzt, will die Produktion teilweise in die Slowakei verlagern. Daher ändert sich nun die …
Schweizer Toblerone bald auch aus der Slowakei
FIFA nutzt halbautomatische Abseitstechnologie bei WM

FIFA nutzt halbautomatische Abseitstechnologie bei WM

In Katar bekommen die Schiedsrichter erstmals bei einer WM bei Abseitsentscheidungen Hilfe durch ein halbautomatisches System. Werden bald Roboter alle Entscheidungen treffen?
FIFA nutzt halbautomatische Abseitstechnologie bei WM
Salmonellen in Schoko-Fabrik: Callebaut stoppt Produktion

Salmonellen in Schoko-Fabrik: Callebaut stoppt Produktion

Der Schokoladenhersteller Barry Callebaut liefert seine Produkte zur Weiterverarbeitung an Gewerbekunden. Nun wurden in einem Werk in Wieze Salmonellen gefunden; die Produktion ist eingestellt.
Salmonellen in Schoko-Fabrik: Callebaut stoppt Produktion
UN: Mehr als 306.000 tote Zivilisten in Krieg in Syrien

UN: Mehr als 306.000 tote Zivilisten in Krieg in Syrien

Der Krieg in Syrien hat statistisch gesehen über zehn Jahre lang jeden Tag 83 Zivilisten das Leben gekostet. Die Zahlen liegen noch höher als bislang vom UN-Menschenrechtsbüro befürchtet.
UN: Mehr als 306.000 tote Zivilisten in Krieg in Syrien
WHO: Affenpocken keine internationale Notlage

WHO: Affenpocken keine internationale Notlage

Derzeit ruft die UN-Gesundheitsorganisation noch nicht die höchste Alarmstufe aus. Doch das könnte sich noch ändern. Die Ansteckungsdynamik und das Virus werden genau beobachtet.
WHO: Affenpocken keine internationale Notlage
Affenpocken-Ausbruch derzeit keine internationale Notlage

Affenpocken-Ausbruch derzeit keine internationale Notlage

Der Ausbruch von Affenpocken hatte weltweit Besorgnis ausgelöst. Die Weltgesundheitsorganisation gibt nun Entwarnung - zumindest vorerst.
Affenpocken-Ausbruch derzeit keine internationale Notlage
Rückschläge für Rheinbezwinger - Holt er nun wieder auf?

Rückschläge für Rheinbezwinger - Holt er nun wieder auf?

Seit 11. Juni krault sich der Langstreckenschwimmer Joseph Heß den Rhein hinab. Nun ist Halbzeit. Einige Pannen haben den Chemnitzer jedoch in Verzug gebracht. Kann er den Rückstand aufholen?
Rückschläge für Rheinbezwinger - Holt er nun wieder auf?
Fast 5000 Fälle von Affenpocken weltweit gemeldet

Fast 5000 Fälle von Affenpocken weltweit gemeldet

Die Zahl der Affenpocken-Nachweise wächst in aller Welt. Europa ist am schwersten betroffen. Die Weltgesundheitsorganisation ist besorgt. Fachleute beraten in Genf, ob Alarm geschlagen werden muss.
Fast 5000 Fälle von Affenpocken weltweit gemeldet