Das Logo von Aldi Süd ist an einer Filiale zu sehen.
+
Aldi Süd in der Kritik: Ein Kunde regte sich über ein Detail in einem Wernbeprospekt des Discounters auf.

Fragwürdiges Label

Aldi: Werbung für beliebtes Fleisch-Produkt regt Kunden auf - „mehr als frech“

Aldi druckte in einem Prospekt Werbung für ein beliebtes Fleischprodukt ab. Ein Detail daran missfiel einem Kunden, er teilte sein Ärgernis in einem Facebook-Post. Für den Discounter endete die Aktion mit üblen Anschuldigungen.

Essen - Der Discounter Aldi gerät wegen einer fragwürdigen Fleisch-Werbung ins Kreuzfeuer. Anlass für die Kritikwelle ist der Facebook-Post eines Kunden, der auf ein Detail in einem Aldi-Werbeprospekt aufmerksam machte.

Der Discounter Aldi Süd bewarb in dem Reklameblatt die „Initiative Tierwohl“. „Mit 6,25 Euro von jedem verkauften Kilo Hähnchen- und Schweinefleisch fördern wir das Tierwohl in den teilnehmenden Betrieben“, heißt es dort. An welcher Sache sich der Facebook--User daran ganz besonders stört*, darüber berichtet 24hamburg.de. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.