Entwicklung der Corona-Pandemie

Dortmund: Immer mehr junge Menschen erkranken am Coronavirus

Das Thema Coronavirus ist wieder in aller Munde. In Dortmund erkranken inzwischen mehr junge Menschen an Covid-19. Die Stadt erklärt die Hintergründe.

Dortmund – Spätestens seit die Schulferien in NRW am 12. August zu Ende gegangen sind, ist das Coronavirus wieder in aller Munde. Längst ist die Zahl der Neuinfektionen wieder auf einem höheren Niveau als noch vor einigen Wochen, berichtet RUHR24.de*.

In Dortmund erkranken immer mehr junge Menschen am Coronavirus*. Besonders junge Reiserückkehrer und Schüler sind von Infektionen betroffen.

Dass junge Menschen in der Regel ein robusteres Immunsystem haben als Alte, scheint Frank Renken zu beruhigen. "Wir wissen, dass, je jünger die Menschen sind, umso geringer im Durchschnitt der Schweregrad der Erkrankung ist." Was die Überlastung des Gesundheitssystems angehe, müsse sich Dortmund derzeit keine Gedanken machen. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.