Ein Speditionsmitarbeiter gibt einem Lkw Zeichen, wie er das Haus transportieren muss.
+
Für die Menschenmenge war es ein großes Spektakel, als das Haus auf zwei Lkw durch die Straßen rollte.

Massen-Spektakel in den USA

25 Meter langes Haus wird mit Lkw umgezogen – es kommt zu surrealen Szenen (mit Video)

  • Jasmin Pospiech
    vonJasmin Pospiech
    schließen

Ein ganzes Haus umziehen? Das ist in den USA durchaus an der Tagesordnung. Nun war es für ein fast 140 Jahre altes Viktorianisches Gebäude so weit.

San Francisco (USA) – Ein Umzug ist oftmals lästig und strapaziert die Nerven. Schließlich muss man an so viele Dinge denken: Habe ich alles Hab und Gut, was ich mitnehmen möchte, auch wirklich eingepackt? Zudem muss die Wohnung noch mal gestrichen und gereinigt werden, um sie an den nächsten Mieter oder Besitzer in anständigem Zustand übergeben zu können. In diesem Fall war das nicht nötig: Ein Broker hat jetzt einfach sein gesamtes Haus innerhalb von San Francisco um sieben Blocks verlegen lassen. Was sich für unsere Ohren unglaublich anhört, passiert in den USA tagtäglich. Dort können Hausbesitzer sogenannte House-Mover-Unternehmen buchen, die ganze Häuser vom Start- zum Zielort transportieren.

Und das sogar Bundesstaaten-übergreifend: So kann es passieren, dass die Speditionsunternehmen wochenlang mit einem Gebäude huckepack durch die Gegend fahren. Dennoch ist es für Umstehende stets ein Spektakel, so wie jetzt der Massenauflauf in San Francisco zeigt. Passanten haben von den surrealen Szenen Videos gemacht und auf diversen sozialen Netzwerken hochgeladen. Umringt von einer Menschenmasse wird ein 139 Jahre altes Viktorianisches Haus mithilfe von zwei Lkw umgezogen. Alles zum surreal wirkenden Umzug des kalifornischen Hauses sowie ein Video finden Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.