Achtjähriger verkauft geladene Pistole

New York - Die geladene Waffe seines Vaters hat ein achtjähriger Junge in New York an einen Klassenkameraden verkauft.

Der Drittklässler forderte dafür drei Dollar (zwei Euro). Die Mutter des jungen Käufers wandte sich entsetzt an die Polizei. Ihr Kind habe die Pistole am Donnerstag aus seiner Schule im Stadtteil Queens mitgebracht, sagte die Mutter laut einem Bericht der Zeitung “New York Daily News“. Der achtjährige “Waffenhändler“ und sein Vater wurden in Gewahrsam genommen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.