Archiv – Welt

Wie ein Darmbakterium zum Pesterreger wurde

Wie ein Darmbakterium zum Pesterreger wurde

Zwei Erbgut-Variationen führten von einem relativ unschädlichen Keim zum Pestbakterium, das allein im 14. Jahrhundert etwa 50 Millionen Menschen tötete. Noch immer ist es nicht besiegt.
Wie ein Darmbakterium zum Pesterreger wurde
Familiendrama in München: Vater und zwei Töchter tot

Familiendrama in München: Vater und zwei Töchter tot

Ein Vater tötet seine beiden Töchter und bringt sich um. Eine Obduktion könnte Aufschluss über den Tathergang geben - doch die Staatsanwaltschaft will keine Einzelheiten mitteilen. Auch zum Schutz der Mutter.
Familiendrama in München: Vater und zwei Töchter tot

Komasaufen bei Jugendlichen geht zurück

Berlin (dpa) - Fast jeder achte Jugendliche in Deutschland betrinkt sich mindestens einmal im Monat. Es waren im vergangenen Jahr 12,9 Prozent - der mit Abstand niedrigste Wert der vergangenen zehn Jahre, wie aus einer Studie der Bundeszentrale für …
Komasaufen bei Jugendlichen geht zurück

Dieses Schmerzensgeld bietet Lufthansa Angehörigen an

Berlin - Laut einem Medienbericht hat die Lufthansa den Angehörigen der Opfer von Germanwings-Flug 4U9525 am Dienstagvormittag ein erstes Angebot für Schmerzensgeld-Zahlungen vorgelegt.
Dieses Schmerzensgeld bietet Lufthansa Angehörigen an

NSU-Prozess: Zschäpe wehrt sich vergeblich gegen Fortsetzung

München (dpa) - Die Hauptangeklagte im NSU-Prozess, Beate Zschäpe, ist mit dem Versuch gescheitert, das Verfahren zu unterbrechen. Das Gericht lehnte einen Antrag Zschäpes ab, weitere Zeugen erst nach der Berufung eines vierten Pflichtverteidigers …
NSU-Prozess: Zschäpe wehrt sich vergeblich gegen Fortsetzung

Schule schließt wegen Drohung gegen Bundesjugendspiele

Birkenfeld/Trier - In Rheinland-Pfalz ist an einem Schulzentrum der Unterricht am Dienstag wegen einer Drohung gegen die geplante Austragung der Bundesjugendspiele abgesagt worden.
Schule schließt wegen Drohung gegen Bundesjugendspiele

Sportflugzeugabsturz: Insassen schwer verletzt

Egelsbach - Die Maschine mit zwei Insassen gerät kurz nach dem Start in die Oberleitung einer Bahnstrecke und geht in Flammen auf. Eine nahende S-Bahn kann gerade noch gestoppt werden.
Sportflugzeugabsturz: Insassen schwer verletzt

113 Menschen an Bord des abgestürzten Militärfliegers

Jakarta - Bei dem schweren Flugzeugunglück in Indonesien sind offenbar deutlich mehr Menschen ums Leben gekommen als zunächst berichtet. Allein an Bord der Maschine sollen 113 Menschen gewesen sein.
113 Menschen an Bord des abgestürzten Militärfliegers

Bis zu 39 Grad: Jetzt rollt die Hitzewelle an

Offenbach - Am Mittwoch kriegt der Norden noch etwas Luft. Ab Donnerstag ist es dann im ganzen Land heiß, heiß, heiß. Und das wird auch in den nächsten Tagen so bleiben. Doch bleibt die Prognose hinter bestehenden Rekorden zurück
Bis zu 39 Grad: Jetzt rollt die Hitzewelle an

Schweres Flugzeugunglück in Indonesien

Ein schweres Flugzeugunglück hat sich in Indonesien ereignet. Ein Transportflugzeug der Luftwaffe ist über der Stadt Medan auf der Insel Sumatra abgestürzt und in einem Wohngebiet zerschellt.
Schweres Flugzeugunglück in Indonesien

Nacht um eine Sekunde länger

Am Mittwoch ist die Nacht einen Tick länger - und zwar genau eine Sekunde. Einige Computersysteme könnten damit überfordert sein.
Nacht um eine Sekunde länger

Zwei Tote bei Feuer in japanischem Superschnellzug

Tokio (dpa) - Bei einem Brand in einem Hochgeschwindigkeitszug in Japan sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein Mann und eine Frau starben, als das Feuer in dem Zug von Tokio nach Osaka ausbrach, berichtete die Nachrichtenagentur Kyodo.
Zwei Tote bei Feuer in japanischem Superschnellzug

Tanzen im selben Beat: Musik hat weltweit Grundlagen gemein

Tokio (dpa) - Was macht Musik aus, über alle Kulturen und Erdteile hinweg? Musik habe Eigenschaften, die weltweit und in allen Genres auftreten, berichtet eine Forschergruppe im Fachjournal "Proceedings" der US-Nationalen Akademie der Wissenschaften …
Tanzen im selben Beat: Musik hat weltweit Grundlagen gemein

Spektakel am Himmel: Darum sollten Sie heute hinschauen

München - Am 30. Juni dieses Jahres lohnt sich der Blick zum Himmel: Dann werden Jupiter und Venus zusammen mit dem Mond ein tolles Himmelsphänomen bieten.
Spektakel am Himmel: Darum sollten Sie heute hinschauen

Bei Unfall: Lastwagen verliert 1,3 Tonnen Marihuana

Rio de Janeiro - Durch einen Verkehrsunfall im Gebirge haben zwei Drogenhändler in Brasilien eine große Ladung Marihuana verloren. Der Fahrer war zu schnell unterwegs und stürzte einen Abhang hinab.
Bei Unfall: Lastwagen verliert 1,3 Tonnen Marihuana

100 Meter tief: 51-jährige Deutsche beim Wandern abgestürzt

Warth am Arlberg - Eine 51 Jahre alte Deutsche ist in den österreichischen Alpen etwa 100 Meter tief in den Tod gestürzt. Retter bargen die Leiche der aus Ravensburg stammenden Frau am Karhorn in Vorarlberg.
100 Meter tief: 51-jährige Deutsche beim Wandern abgestürzt

Rauchverbot löst Gefängnisrevolte aus

Sydney - Ein Rauchverbot in Gefängnissen hat in Australien eine Gefangenenrevolte ausgelöst. Eine Protestaktion von Insassen artete am Dienstag derart aus, dass die Verwaltung das Personal abzog.
Rauchverbot löst Gefängnisrevolte aus

Passagier zündet sich an: Tote bei Brand in Zug 

Tokio - Grausiger Vorfall: In einem Hochgeschwindigkeitszug in Japan soll sich ein Passagier selbst angezündet haben. Bei dem mutmaßlichen Suizidversuch kamen wohl zwei weitere Personen ums Leben, mehrere wurden verletzt.
Passagier zündet sich an: Tote bei Brand in Zug 

Ein Drittel der US-Bürger hat mindestens eine Waffe

Washington (dpa) - Fast ein Drittel der erwachsenen US-Bürger besitzt mindestens eine Schusswaffe. Zum großen Teil seien dies weiße, verheiratete Männer über 55 Jahren, ergab eine im Fachjournal "Injury Prevention" vorgestellte Studie.
Ein Drittel der US-Bürger hat mindestens eine Waffe

Frau aus Deutschland stürzt in Österreich in den Tod

Warth - Eine Wanderin aus Ravensburg in Baden-Württemberg ist in den österreichischen Alpen rund 100 Meter in den Tod gestürzt.
Frau aus Deutschland stürzt in Österreich in den Tod

Hitzehoch „Annelie“ soll Temperatur auf 38 Grad treiben

Stuttgart - „Annelie“ kommt - und mit diesem Hoch die Hitze. Bis zu 38 Grad erwarten Wetterkundler im sonnenverwöhnten Südwesten. Doch die Gefahr von Sonnen- und Waldbränden wächst bundesweit.
Hitzehoch „Annelie“ soll Temperatur auf 38 Grad treiben

Sommer, Sonne, Stau: Automobilclubs erwarten viel Verkehr

München - Die Sommerferien in den Niederlanden und Belgien beginnen. Auf deutschen Autobahnen muss daher mit Staus gerechnet werden. Hier finden Sie alle Behinderungen.
Sommer, Sonne, Stau: Automobilclubs erwarten viel Verkehr

Umstrittenes Beruhigungsmittel bei Hinrichtungen erlaubt

Washington - Das höchste US-Gericht erlaubt weiterhin den Einsatz eines umstrittenen Beruhigungsmittels bei Hinrichtungen.
Umstrittenes Beruhigungsmittel bei Hinrichtungen erlaubt

Im Osten und Südosten einzelne Schauer

Offenbach (dpa) - Heute abends ist es oftmals heiter bis wolkig und trocken, nur im Osten und Südosten des Landes muss mit einzelnen Schauern gerechnet werden. Auch ein kurzes Gewitter ist dabei nicht ganz ausgeschlossen.
Im Osten und Südosten einzelne Schauer