Vor Referendum

Auswärtiges Amt ruft Katalonien-Urlauber zur Vorsicht auf

+
In zwei Tagen findet das Referendum in Katalonien statt.

Das Auswärtige Amt hat Urlauber in Katalonien zwei Tage vor dem Unabhängigkeitsreferendum zur Vorsicht aufgerufen.

Zwei Tage vor dem Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien hat das Auswärtige Amt Urlauber in der spanischen Region zur Vorsicht aufgerufen. "Eine Eskalation kann nicht ausgeschlossen werden", hieß es in einem am Freitag aktualisierten Reisehinweis des Ministeriums. Es empfahl Touristen, "die lokalen Medien zu verfolgen, größere Menschenansammlungen in dieser Zeit zu meiden und den Anweisungen von Sicherheitskräften unbedingt Folge zu leisten". Insbesondere in Barcelona könne es zu Demonstrationen kommen.

Die katalanische Regionalregierung will den Volksentscheid über die Unabhängigkeit von Spanien am Sonntag gegen den Willen der Zentralregierung und ungeachtet eines Verbots des spanischen Verfassungsgerichts abhalten. Spaniens Polizei und Justiz gehen massiv gegen die Organisation des Referendums vor.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.
Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.