1. Fehmarnsches Tageblatt
  2. Welt

Bombenfund in Hamburg: Sperrung im Bahnverkehr

Erstellt:

Von: Bona Hyun

Kommentare

Ein Einsatzfahrzeug, Streifenwagen, der Polizei steht mit Blaulicht und Schriftzug
Eine Weltkriegsbombe wurde in der Hamburger Hafencity gefunden. Für die Entschärfung mussten Strecken gesperrt werden – betroffen sind die Deutsche Bahn und der HVV. (Symbolfoto) © Fotostand / Reiss/imago

Streckensperrung des Verkehrs der Deutschen Bahn und HVV: Eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde in Hamburg gefunden und muss entschärft werden.

Hamburg – Laut Angaben der Polizei und Feuerwehr Hamburg wurde am Freitag, 22. Juli 2022, eine Weltkriegsbombe von 500 kg in der Hamburger Hafencity gefunden. Der Kampfräumdienst ordnete eine Evakuierung ein und einen Sperrbereich von 300 Metern um den Fundort – einer Baustelle des Elbtowers.

Updates zur Bombenentschärfung und welche Bahnverbindungen genau betroffen sind, lesen Sie auf 24hamburg.de

Der Warnradius soll bei 500 Metern liegen. Die Entschärfung soll um 17:30 beginnen. Einsatzkräfte bemühen sich, die Sperrung so kurz wie möglich zu halten. Von der Streckensperrung sind die Deutsche Bahn und der HVV betroffen. Bisher befindet sich nur ein Hotel im Evakuierungsradius. Eine Evakuierung von Menschen soll noch nicht erfolgen.

Auch interessant

Kommentare