Probezeit nicht verlängert

Enttäuschter Pizzeriamitarbeiter geht mit Baseballschläger auf Kollegen los

Ein Pizzeriamitarbeiter rastet völlig aus: Mit einem Baseballschläger geht er auf mehrere Mitarbeiter los und versucht seinen Chef mit einem Auto zu überfahren.

Pößneck - Offenbar aus Wut über seine Entlassung hat ein 37-Jähriger im thüringischen Pößneck die Mitarbeiter einer Pizzeria tätlich angegriffen. Er habe einen anderen Beschäftigten in der Nacht zum Donnerstag mit einem Baseballschläger geschlagen und sei anschließend mit seinem Auto auf den Chef zugefahren, berichtete die Polizei in Saalfeld. Der Mann habe sich durch einen Sprung auf die Seite in Sicherheit bringen müssen. 

Auch beim Einschreiten der zur Hilfe gerufenen Polizisten verhielt sich der Mann demnach aggressiv und beleidigte die Beamten. Diese nahmen ihn in Gewahrsam, um weitere Straftaten zu verhindern.

 Mutmaßlich war der Angreifer betrunken, es wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Möglicher Grund für sein Verhalten war laut Polizei, dass seine Arbeit zur Probe beendet worden war.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.