Heizung defekt: Tote und Verletzte in Wohnblock

1 von 8
Der Tod kam schleichend: Vermutlich ausgetretenes Gas aus einer defekten Heizung hat in Wiesbaden ein Ehepaar und dessen 14 Jahre alten Sohn tödlich vergiftet. Zwei jüngere Kinder der Familie schweben in Lebensgefahr.
2 von 8
Der Tod kam schleichend: Vermutlich ausgetretenes Gas aus einer defekten Heizung hat in Wiesbaden ein Ehepaar und dessen 14 Jahre alten Sohn tödlich vergiftet. Zwei jüngere Kinder der Familie schweben in Lebensgefahr.
3 von 8
Der Tod kam schleichend: Vermutlich ausgetretenes Gas aus einer defekten Heizung hat in Wiesbaden ein Ehepaar und dessen 14 Jahre alten Sohn tödlich vergiftet. Zwei jüngere Kinder der Familie schweben in Lebensgefahr.
4 von 8
Der Tod kam schleichend: Vermutlich ausgetretenes Gas aus einer defekten Heizung hat in Wiesbaden ein Ehepaar und dessen 14 Jahre alten Sohn tödlich vergiftet. Zwei jüngere Kinder der Familie schweben in Lebensgefahr.
5 von 8
Der Tod kam schleichend: Vermutlich ausgetretenes Gas aus einer defekten Heizung hat in Wiesbaden ein Ehepaar und dessen 14 Jahre alten Sohn tödlich vergiftet. Zwei jüngere Kinder der Familie schweben in Lebensgefahr.
6 von 8
Der Tod kam schleichend: Vermutlich ausgetretenes Gas aus einer defekten Heizung hat in Wiesbaden ein Ehepaar und dessen 14 Jahre alten Sohn tödlich vergiftet. Zwei jüngere Kinder der Familie schweben in Lebensgefahr.
7 von 8
Der Tod kam schleichend: Vermutlich ausgetretenes Gas aus einer defekten Heizung hat in Wiesbaden ein Ehepaar und dessen 14 Jahre alten Sohn tödlich vergiftet. Zwei jüngere Kinder der Familie schweben in Lebensgefahr.
8 von 8
Der Tod kam schleichend: Vermutlich ausgetretenes Gas aus einer defekten Heizung hat in Wiesbaden ein Ehepaar und dessen 14 Jahre alten Sohn tödlich vergiftet. Zwei jüngere Kinder der Familie schweben in Lebensgefahr.

Wiesbaden - Der Tod kam schleichend: Vermutlich ausgetretenes Gas aus einer defekten Heizung hat in Wiesbaden ein Ehepaar und dessen 14 Jahre alten Sohn tödlich vergiftet. Zwei jüngere Kinder der Familie schweben in Lebensgefahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare