Traurigste Geschichte des Tages

Mann hebt Zigarette auf - und verliert deshalb seinen besten Freund

+
Ein Mann hebt seine Zigarette auf - und verliert deshalb seinen besten Freund in der Nähe von Frankfurt.

Ein Mann hebt seine Zigarette auf - und verliert deshalb seinen besten Freund. Natürlich war Alkohol im Spiel.

Frankfurt - Dieser Vorfall hat das Zeug, die traurigste Geschichte des Tages zu werden: Ein Mann hebt in Raunheim (etwa 20 Kilometer südwestlich von Frankfurt, Männer wollen nur beten - doch plötzlich wird die Moschee zum Blutbad) eine Zigarette auf - und verliert deshalb seinen besten Freund. extratipp.com* berichtet darüber.

34-Jähriger in der Nähe von Frankfurt betrunken im Auto unterwegs

Der Mann war am Mittwochabend gegen 18.40 Uhr mit seinem Auto in der Nähe von Frankfurt (Polizei stoppt einen 5er BMW - ein Blick in den Wagen macht fassungslos) unterwegs. Der 34-Jährige hatte ordentlich getankt, die Polizei stellte später zwei Promille Alkohol im Blut fest. Er fuhr auf im Schnelser Weg, als ihm offenbar seine Zigarette in den Fußraum fiel. Das Fahrzeug geriet auf die Gegenfahrbahn und krachte frontal in einen entgegenkommenden Wagen. Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass das andere Auto einen Laternenmast umnietete.

Betrunkener kann Polizei Frankfurt keinen Führerschein vorweisen

Der stark betrunkene Unfallverursacher konnte keinen Führerschein vorweisen. Den hatte der Mann bereits zuvor verloren - wegen Alkohol am Steuer. 

Frankfurter Skyline: Die schönsten Fotos aus Mainhattan

Besonders tragisch: Der Hunddes 34-Jährigen sprang nach dem Unfall in der Nähe von Frankfurt (Junge bringt Geschenk mit auf Geburtstag - sofort Polizeieinsatz) aus dem Auto und lief auf die benachbarte Bundesstraße 43. Dort erfasste ein Auto das Tier, welches bei dem Zusammenprall starb. Auf diese Weise verlor der Mann seinen vielleicht besten Freund. 

Frankfurt: Hoher Schaden und besten Freund verloren

Der Schaden bei dem Unfall in der Nähe von Frankfurt (Räuber will Kiosk überfallen - doch die Reaktion der Betreiberin überrascht) beträgt etwa 11.000 Euro. Die gemessenen zwei Promille Alkohol im Blut sind das Ergebnis eines Atemtests. Der Trunkenbold musste sich einem Bluttest unterziehen, dessen Ergebnis noch aussteht.

Matthias Hoffmann

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.