Polizei ermittelt

Hessen: Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) ist tot - „Wir sind alle geschockt und können es kaum glauben“

Thomas Schäfer, CDU-Finanzminister von Hessen, wurde tot an einer ICE-Strecke gefunden. Die Polizei vermutet Suizid. Weggefährten wie Volker Bouffier trauern.

  • Der Finanzminister von Hessen ist gestorben
  • CDU-Politiker Thomas Schäfer wurde tot aufgefunden
  • Ministerpräsident Volker Bouffier reagierte mit tiefer Trauer und großer Fassungslosigkeit

Update von Dienstag, 31.03.2020 um 13.20 Uhr: Die Nachfolge des überraschend gestorbenen hessischen Finanzministers Thomas Schäfer ist geregelt. Wie die hessische Landesregierung unter Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) am Dienstag mitteilt, wird Michael Boddenberg neuer Finanzminister. Der Tod des 54 Jahre alten Thomas Schäfer am vergangenen Samstag (28.03.2020) hatte große Bestürzung in Deutschland ausgelöst. Den Ermittlern zufolge hat Schäfer Suizid begangen. 

Hessen: Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) ist tot - „Wir sind alle geschockt und können es kaum glauben“

Wiesbaden - Der hessische CDU-Finanzminister Thomas Schäfer ist tot. Wie die Staatsanwaltschaft Wiesbaden und das Polizeipräsidium Westhessen berichten, wurde der Finanzminister von Hessen, Dr. Thomas Schäfer, am Samstag, 28.03.2020 tot aufgefunden. 

Thomas Schäfer (CDU) Finanzminister von Hessen, wurde tot an ICE-Strecke aufgefunden

Am Samstag (28.03.2020) gegen 10.20 Uhr wurde an der ICE-Bahnstrecke nahe Hochheim (Hessen) der Rettungsstelle eine leblose Person gemeldet. Die Einsatzkräfte fanden die Leiche eines Mannes. 

Kriminalbeamte des Präsidiums Westhessen konnten im weiteren Verlauf der Ermittlungen feststellen, dass es sich um den 54-jährigen hessischen Finanzminister Dr. Thomas Schäfer handelt. Schäfer ist CDU-Politiker

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Hessen: Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) ist tot - Polizei geht von Suizid aus 

Die Polizei in Hessen führte im Verlauf des Tages umfangreiche Ermittlungen zum Tod von Thomas  Schäfer durch und kam nach Befragung von Zeugen, der Auffindesituation vor Ort sowie technischer und kriminalwissenschaftlicher Auswertungen und Untersuchungen zum Schluss, dass von einem Suizid von Thomas Schäfer auszugehen ist. 

Die Ermittlungen wurden im Laufe des Samstags bis in die Abendstunden von zahlreichen Beamtinnen und Beamten des Polizeipräsidiums Westhessen in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Landeskriminalamt durchgeführt.

Hessen: Volker Bouffier (CDU) ist fassungslos wegen Thomas Schäfers Tod

Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) reagierte mit tiefer Trauer und großer Fassungslosigkeit auf die Nachricht vom Tod des hessischen Finanzministers Thomas Schäfer. „Wir sind alle geschockt und können es kaum glauben, dass Thomas Schäfer so plötzlich und unerwartet zu Tode gekommen ist“, erklärte Volker Bouffier in Wiesbaden.

„Wir alle müssen seinen Tod jetzt verarbeiten und trauern mit seiner Familie. Unser aufrichtiges Beileid gilt daher zuerst seinen engsten Angehörigen, und wir wünschen ihnen für diese schwere Zeit Kraft und Stärke“, sagte Bouffier. Auch andere Weggefährten des Finanzministers von Hessen reagierten mit Trauer auf den Tod von Thomas Schäfer.

Thomas Schäfer (CDU) galt in Hessen als Nachfolger von Volker Bouffier

Schäfer war Mitglied der CDU und amtierte seit 2010 als Finanzminister unter Bouffier. Der Bankkaufmann und promovierte Jurist Thomas Schäfer galt als aussichtsreicher Anwärter um die Nachfolge des Ministerpräsidenten. Das Leben von Thomas Schäfer war bewegt und erfolgreich.  

Hessens Finanzminister Thomas Schäfer hinterlässt seine Frau und zwei Kinder, eine Tochter und einen Sohn. Der hessische Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) hatte erst vor drei Tagen noch ein Video bei Instagram veröffentlicht, dass die staatlichen Hilfen in der Coronakrise erhöht werden sollen. 

Hinweis zu Berichterstattung nach Suizid

Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111.

Hilfe bei Depressionen und anderen psychischen Notfall-Situationen gibt es außerdem unter www.deutsche-depressionshilfe.de. Hilfe bietet auch der Krisendienst Frankfurt unter 069-611375. Weitere Infos finden Sie auf der Webseite www.bsf-frankfurt.de.

Der Tod von Thomas Schäfer war auch Thema in der Tagesschau, wie merkur.de* berichtet. 

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Rubriklistenbild: © Arne Dedert/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.