Jugendlicher hat keine Fahrerlaubnis

Nach Verfolgungsjagd: Mopedfahrer schleift Polizisten mit

Einem jungen Mopedfahrer droht mächtig Ärger. Auf der Flucht vor einer Verkehrskontrolle verletzt er einen Beamten. Das Fahrzeug hätte er gar nicht bewegen dürfen.

Windesheim - Ein junger Mopedfahrer hat sich in Rheinland-Pfalz eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert und einen Beamten einige Meter mitgeschleift. Zunächst habe der 17-Jährige am Samstag in Windesheim (Kreis Bad Kreuznach) eine Verkehrskontrolle ignoriert und sei einfach weitergefahren, teilte die Polizeiinspektion Bad Kreuznach am Sonntag mit. Ein Streifenwagen habe den Jugendlichen daraufhin verfolgt. Als der Mopedfahrer dann zum Stehen kam, habe ein Beamter ihn an der Jacke gepackt.

Doch der Jugendliche habe erneut Gas gegeben und den Polizisten stehend hinter sich hergezogen. Nach einigen Metern seien dann beide Männer zu Fall gekommen. Der Polizist habe sich dabei leicht am Arm verletzt. Nach Polizeiangaben war das Moped nicht versichert und technisch so eingestellt, dass es schneller als die für Mopeds erlaubten 45 Kilometer pro Stunde fahren konnte. Der Jugendliche war auch ohne die benötigte Fahrerlaubnis unterwegs.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.