“Menschliches Versagen“

JVA Bautzen: Gefangener aus Versehen entlassen

Bautzen - Wie kann so etwas nur passieren? In Sachsen ist ein Häftling fälschlicherweise aus einer Justizvollzugsanstalt (JVA) entlassen worden. Jetzt wird nach ihm gefahndet.

Der wegen Diebstahls verurteilte 46-Jährige sollte nach Ablauf der Haftstrafe eigentlich in den Maßregelvollzug transportiert werden, wie die JVA Bautzen am Dienstag mitteilte. Der Gesuchte war seit Anfang Dezember 2015 im Gefängnis. Wegen mehrfacher Abhängigkeit, unter anderem von Alkohol und Drogen, sollte er eine Therapie machen. 

Die Panne vom Montag wird untersucht, wie Anstaltsleiter Bernhard Beckmann sagte. „Es war menschliches Versagen.“ Nach dem Mann wurde zunächst ohne Erfolg gefahndet. 

In geschlossenen Krankenhäusern des Maßregelvollzugs werden Straftäter mit psychischen Störungen untergebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.