„Vorbildlich und pfiffig“

Kluge Kinder stellen Drogenhändler Falle

Das sind wahre Junior-Detektive: Zwei Kinder haben der Polizei im badischen Mannheim geholfen, zwei mutmaßliche Drogenhändler zu fassen.

Mannheim - Die Männer fragten den Ermittlungen zufolge den Zwölfjährigen und den Zehnjährigen, ob sie Marihuana kaufen wollten. Die Jungen baten daraufhin schlagfertig um Bedenkzeit und riefen heimlich die Polizei, wie am Montag ein Behördensprecher sagte. Die Beamten kontrollierten die Verdächtigen im Alter von 25 Jahren und 19 Jahren und nahmen einen der Männer mit auf die Wache. Beide Verdächtige erwartet nun eine Anzeige. Die Kinder hätten bei dem Vorfall, der sich am Freitag ereignete, „vorbildlich, pfiffig und geistesgegenwärtig“ reagiert, lobte die Polizei.

Drogenkriminalität kein Kavaliersdelikt

Solch Junior-Detektive würde auch dem Münchner Hauptbahnhof gut tun. Trotz massiver Kontrollen bleibt die dortige Lage schwierig. Wir berichteten bereits Ende 2016 darüber.

nm/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.