Ist das Kunst, oder kann das weg?

Hier marschiert die Schrottarmee

Trash People HA Schult
1 von 17
Der Deutsche Künstler HA (Hans-Jürgen) Schult stellt hunderte aus Müll gepresste Figuren, die sogenannten "Trash People" (Schrottarmee) zur Zeit in Tel Aviv aus.
Trash People HA Schult
2 von 17
Der Deutsche Künstler HA (Hans-Jürgen) Schult stellt hunderte aus Müll gepresste Figuren, die sogenannten "Trash People" (Schrottarmee) zur Zeit in Tel Aviv aus.
Trash People HA Schult
3 von 17
Der Deutsche Künstler HA (Hans-Jürgen) Schult stellt hunderte aus Müll gepresste Figuren, die sogenannten "Trash People" (Schrottarmee) zur Zeit in Tel Aviv aus.
Trash People HA Schult
4 von 17
Der Deutsche Künstler HA (Hans-Jürgen) Schult stellt hunderte aus Müll gepresste Figuren, die sogenannten "Trash People" (Schrottarmee) zur Zeit in Tel Aviv aus.
Trash People HA Schult
5 von 17
Der Deutsche Künstler HA (Hans-Jürgen) Schult stellt hunderte aus Müll gepresste Figuren, die sogenannten "Trash People" (Schrottarmee) zur Zeit in Tel Aviv aus.
Trash People HA Schult
6 von 17
Der Deutsche Künstler HA (Hans-Jürgen) Schult stellt hunderte aus Müll gepresste Figuren, die sogenannten "Trash People" (Schrottarmee) zur Zeit in Tel Aviv aus.
Trash People HA Schult
7 von 17
Der Deutsche Künstler HA (Hans-Jürgen) Schult stellt hunderte aus Müll gepresste Figuren, die sogenannten "Trash People" (Schrottarmee) zur Zeit in Tel Aviv aus.
Trash People HA Schult
8 von 17
Der Deutsche Künstler HA (Hans-Jürgen) Schult stellt hunderte aus Müll gepresste Figuren, die sogenannten "Trash People" (Schrottarmee) zur Zeit in Tel Aviv aus.

Der Deutsche Künstler HA (Hans-Jürgen) Schult stellt hunderte aus Müll gepresste Figuren, die sogenannten "Trash People" (Schrottarmee) zur Zeit in Tel Aviv aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare