20-Jähriger notoperiert

Schüsse aus Auto heraus auf Menschengruppe: Mann in Lüneburg schwer verletzt

In Lüneburg ist es in der Nacht zu Mittwoch zu einer Schießerei gekommen. Unbekannte hatten aus einem Auto heraus auf eine Menschengruppe geschossen. Ein Mann wurde schwer verletzt.

Lüneburg - Unbekannte haben in Lüneburg aus einem Auto heraus auf eine Menschengruppe geschossen und einen 20-Jährigen schwer verletzt. Der junge Mann sei nach dem Vorfall in der Nacht zum Mittwoch in einem Krankenhaus notoperiert worden, teilte die Polizei in der niedersächsischen Stadt mit. Die Hintergründen waren unklar.

Die Beamten fahndeten nach eigenen Angaben nach einem mit zwei Männern besetzten Fahrzeug, das sich unmittelbar nach der Tat entfernte. Vor der Abgabe der Schuss sollen sich die Insassen nach ersten Erkenntnissen mit der Gruppe unterhalten haben.

Lesen Sie auch: Autofahrer steuerte vor Disco in Fußgängergruppe - nun beginnt der Prozess

afp

Rubriklistenbild: © dpa / Carsten Rehder (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.