Tragödie in Oldenburg

Stromausfall beim Essen - als Vater im Obergeschoss nachsieht, findet er tragischen Grund

+
Als die Einsatzkräfte eintrafen, war das Obergeschoss nicht mehr zu retten

Eine Familie saß beim Essen, als der Strom im Haus ausfiel. Der Vater sah im Obergeschoss nach und machte dort eine schreckliche Entdeckung.

Oldenburg/Niedersachsen - Wie nordbuzz.de* berichtet, saß eine vierköpfige Familie am Mittwoch, 9. Januar, gegen 19 Uhr gerade gemeinsam beim Abendessen, als plötzlich der Strom ausfiel. Daraufhin machte sich der Vater auf den Weg ins Obergeschoss, um der Sache auf den Grund zu gehen. Was er dort dann sah, war wirklich unfassbar. (Zoll öffnet bei Oldenburg Kofferraum von Auto - Was Beamte sehen, verschlägt ihnen die Sprache)

Oldenburg: Familie sitzt beim Essen - Vater entdeckt Feuer im Haus

Was der Familienvater erblickte, war erschreckend: Das Obergeschoss des Hauses in Oldenburg stand lichterloh in Flammen. Nach Angaben von Nonstopnews war es zu diesem Zeitpunkt für eigene Löschversuche bereits zu spät. Die Eltern und die vier und 16 Jahre alten Kinder konnten sich nur noch ins Freie retten und die Feuerwehr alarmieren.

Tödlicher Unfall in Oldenburg: Lkw überrollt 17-Jährige auf Fahrrad: Jugendliche ist tot - Fahrer verhält sich dreist

Feuer im Dachstuhl bei Oldenburg: Haus brennt nach Stromausfall

Als die ersten Kräfte vor Ort eintrafen, schlugen bereits Flammen aus dem Dachstuhl. Das gesamte Obergeschoss des Hauses war nicht mehr zu retten und brannte mit allen Zimmern komplett aus. 

Das Haus der Familie ist derzeit nicht mehr bewohnbar

Da das gesamte Untergeschoss durch das Löschwasser schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde, ist das Haus für die Familie derzeit nicht bewohnbar.

Der entstandene Schaden beläuft sich auf eine hohe sechsstellige Zahl. Zur Brandursache hat die Kriminalpolizei inzwischen ihre Ermittlungen aufgenommen.

In Hannover gab es ein Brand-Drama: Mann liegt verletzt in brennendem Haus - Sohn hat plötzliche Eingebung

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen und Bremen

Ein erschreckendes Ergebnis brachte die Verkehrskontrolle eines 46-Jährigen in seinem Ford Focus. Der Mann war betrunken, auf dem Beifahrersitz machte die Polizei eine schockierende Entdeckung.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Regeln fürs Kommentieren: Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.